schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Lenkschloss aufbohren zwecklos



Tomber 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 484
Dabei seit: 04 / 2017
Moped(s): S 51/1 B mit 16N1-11; S51 B1-4 mit Vape-Zündung und modifizierter Elektrik; MZ ETZ 250 de luxe
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Lenkschloss aufbohren zwecklos  -  Gepostet: 06.03.2018 - 20:12 Uhr  -  
Da ich keinen Schlüssel für das Lenkschloss habe, wollte ich es aufbohren.
Dazu habe ich knapp unter dem Schließzylinder angesetzt, gebohrt und anschließend die drei Stifte entfernt. Trotzdem lässt es sich nicht drehen. Aber wieso? Und wie bekomme ich das blöde Teil jetzt raus?
Das andere Loch in der Mitte des Zylinders habe ich anschließend - zugegebenermaßen aus Verzweiflung - gebohrt. :whistle:

So sieht es aus:



Ich weiß, kein Meisterwerk... ;-)
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19346
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Lenkschloss aufbohren zwecklos  -  Gepostet: 06.03.2018 - 21:18 Uhr  -  
Das Bohrloch ist viel zu hoch angesetzt,
So wie jetzt hat sich das Material vom Schlossgehäuse und dem Zylinder ""miteinander verbunden"".

Der Zylinder müsste sich drehen lassen (nach links), aber aufgrund des o.G. sehr schwer.

So solls sein:

Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.03.2018 - 21:23 Uhr von Thoti.
nach unten nach oben
Rhodosmaris 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 1544
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Lenkschloss aufbohren zwecklos  -  Gepostet: 07.03.2018 - 12:43 Uhr  -  
Steck einen stabilen Schlitzschraubenzieher rein und dreh kräftig nach links - das gibt schon nach.

ciao Maris
LT60 Reso mit RZT RVF16N1-11 (76er HD), Enduro Auspuff mit AOA1, Zündschloß ZADI mit Kanzel S53 Alpha/Beta MS50 Sperber mit H4 Osram Nightbreaker, VAPE, 12V/7,2Ah Gelbatterie, MZ bzw. Enduro Federbeine, SR50 Telegabel, 17" Vorderrad, Enduro Kunststoff Kotflügel vorn, Enduro Gußgabelbrücke, S53OR Schwinge, mit LED beleuchteter Tacho, KOSO Display für Temperatur, Bordspannung undUhrzeit, digitaler Drehzahlmesser im Eigenbau
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Tomber 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 484
Dabei seit: 04 / 2017
Moped(s): S 51/1 B mit 16N1-11; S51 B1-4 mit Vape-Zündung und modifizierter Elektrik; MZ ETZ 250 de luxe
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Lenkschloss aufbohren zwecklos  -  Gepostet: 08.03.2018 - 08:23 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Rhodosmaris

Steck einen stabilen Schlitzschraubenzieher rein und dreh kräftig nach links - das gibt schon nach.

ciao Maris


Hab ja dank des zweiten Loches keinen Ansatzpunkt mehr zum Drehen. :kopfklatsch:
Mit der Spitzzange den Steg zwischen den beiden Bohrungen greifen und drehen hat auch nicht geklappt... :neenee:
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Carag 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Mainz / Marburg
Alter:
Beiträge: 269
Dabei seit: 02 / 2014
Moped(s): S51 B2-4 Enduro Bj. 86, mit Vape (seit März 2017)
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Lenkschloss aufbohren zwecklos  -  Gepostet: 08.03.2018 - 09:31 Uhr  -  
Kannst versuchen (mit anreißen vorher) den Steg auch noch wegzubohren. Dürfte aber etwas fummelig werden, aber wird schon gehen. Oder in das obere Loch mit einem größeren Bohrer rein, dass der Steg verschwindet - das könne auf der anderen Seite genau passen dass du nicht in die Halterung rein kommst.
Gruß Richie
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Tomber 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 484
Dabei seit: 04 / 2017
Moped(s): S 51/1 B mit 16N1-11; S51 B1-4 mit Vape-Zündung und modifizierter Elektrik; MZ ETZ 250 de luxe
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Lenkschloss aufbohren zwecklos  -  Gepostet: 11.03.2018 - 20:47 Uhr  -  
Mein Onkel hat draufgeschait und wusste nach kurzem Überlegen, was zu machen ist. :shy:
Er hat das auf meinem Bild rechte Loch noch weiter schräg in Richtung des Lenkkopfes gebohrt und nach leichten Schlägen kam das ganze Schloss raus.
Danke Euch trotzdem für Eure Antworten, leider haben die nur aufgrund meiner Inkompetenz nicht zum Erfolg geführt. ;-)
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.06.2018 - 18:14