schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme

Kerze schwarz, Sr2

letschi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 23
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2018
Moped(s): Sr2E, Sr4-2/1, S51b3-4, S50, Kr51/1, sonstige
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 11.06.2018 - 21:16 Uhr  -  
Hallo Leute,
die Fotos von meinen vorherigen Post kommen noch.
Leider gibt es schon wieder neue Probleme.
Hab letzte Woche mein Sr2 zugelassen und mit ihm auch zahlreiche Probleme.
Von Zündung bis falschen Vergaser wurde alles behoben.
Leider meldet sich auch die radial Dichtungen "KW".
Moped bekam schlagartig Leistungs Verlust, Kerze schwarz, starker Benzin Geruch im Öl und Startprobleme.

Heute dann die große Reparatur gestartet, neue Ringe rein, Ölwechsel und Dichtung.

Moped gestartet, keine Änderung. Kerze nach einer halben Stunde immer noch schwarz und ein Leistungsabfall von ca.25 km/h.

Wieder alles geöffnet und der Simmerring "rechts" starrte mich an (Foto).

Neuen Simmering rein und das gleiche Thema wieder.

Liegt es an den Ringen oder bin ich zu b... dazu ?
Hat jemand Tips?
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19805
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 11.06.2018 - 22:24 Uhr  -  
Mhh...
bin mir da gerade nicht sicher und finde auch nichts auf die Schnelle,
aber wird der WD nicht anders herum in die Dichtscheibe eingesetzt ??
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Ralf_S 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Ammerland Ostfriesland
Alter:
Beiträge: 34
Dabei seit: 07 / 2017
Moped(s): S51 B1-3 Bj. 1982 Umbau: 4 Gang, 5 Lamellenkupplung, LT 70/4 Spezial, Mikuni VM20 Vergaser, ZT Reso Spezial Auspuff, Vape, MZ Felgen, Reifen 90/80 vorne und 100/80 hinten, Koso Tacho & Drehzahlmesser.
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 11.06.2018 - 23:45 Uhr  -  
Hallo, richtig rum ist der Ring. Im Ersten Bild siehts so aus als
ob der Ring an der Dichtlippe n Riss hat.
Linke Hand zum Gruß.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Andy78 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): SR1 / SR2 / SR2E / KR50 / SR50 / Gamma E / SR50CE /SR80 / Spatz / Star / S50N / S53CX / S83
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 12.06.2018 - 06:35 Uhr  -  
Wie sieht der Simmerring, Getriebeseite aus?
Vergaserflansch plan?
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.06.2018 - 09:07 Uhr von Andy78.
nach unten nach oben
Paulisch 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRAQ  deutsch
Alter: 30
Beiträge: 292
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): S51B2-4 Bj.86 | SR2 Bj. 1957/55cm³ | KR51/2 Bj.1985 | S50B Bj.75
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 12.06.2018 - 09:03 Uhr  -  
Hallo, der Simmerring ist richtig rum.
das Halteblech von dem Ring muss schön sauber sein und außerdem gehört da eine Dichtung zwischen.
Ansonsten bewirkt der Simmerring nichts. Sollte das Halteblech verzogen sein, würde ich zusätzlich eine Dichtmasse, zb hylomar auftragen.
Täuscht es oder ist die Dichtlippe von dem Ring beschädigt?

Achso, auf der linken Seite der KW wird der Simmerring vermeintlich „falschrum“ eingesetzt.
Also anders als man es zb von M53 oder M500
Mit freundlichen Grüßen Pauli



"Die Erfahrung nimmt ein furchtbar hohes Schulgeld, aber sie lehrt wie sonst keiner."
Thomas Carlyle
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.06.2018 - 09:22 Uhr von Paulisch.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19805
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 12.06.2018 - 19:15 Uhr  -  
Zitat

Täuscht es oder ist die Dichtlippe von dem Ring beschädigt?


Ihr seht den WD nicht auf Bild 2 zwischen Kappe und Welle herauskrabbeln ??
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Paulisch 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRAQ  deutsch
Alter: 30
Beiträge: 292
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): S51B2-4 Bj.86 | SR2 Bj. 1957/55cm³ | KR51/2 Bj.1985 | S50B Bj.75
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 13.06.2018 - 12:18 Uhr  -  
Nee hab ich nicht gesehen,
wie geht sowas? Als wenn die KW n Drall hat
Mit freundlichen Grüßen Pauli



"Die Erfahrung nimmt ein furchtbar hohes Schulgeld, aber sie lehrt wie sonst keiner."
Thomas Carlyle
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
letschi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 23
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2018
Moped(s): Sr2E, Sr4-2/1, S51b3-4, S50, Kr51/1, sonstige
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 21:16 Uhr  -  
So Leute, Problem gefunden.
Danke erstmal, also Simmering kann ich jetzt nicht sagen was da los war, neuer Verbaut.

Es wäre auch keiner darauf gekommen.
Habe vor einen Jahr einen "Sr2" Zylinder in eBay gekauft (neu).
Anscheinend wurde mir einer für die Kr50 zugeschickt, worauf der Vergaser ihn bei Gasanahme ins Exil geschickt hat.
Bin jedenfalls Stinksauer auf die gewerbliche Inkompetenz des Händlers.
Habe jetzt den Vergaser von einer Kr50 dran und er läuft seine 45 km/h.
Danke nochmal.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19805
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 21:33 Uhr  -  
Mir wäre jetzt kein Unterschied von den Zylindern für SR2 und KR50 bekannt. Das sind die gleichen Zylinder.
Oder meinst du die KR51 ??

Bitte dein SR2 noch ins Profil eintragen - siehe Forenregeln , Danke !
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 20.06.2018 - 21:38 Uhr von Thoti.
nach unten nach oben
letschi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 23
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2018
Moped(s): Sr2E, Sr4-2/1, S51b3-4, S50, Kr51/1, sonstige
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 21:41 Uhr  -  
Also der Fachmann bin ich auch nicht.
Aber der Einlass des Zylinders ist größer, als der vom Vergaser.

Falls das Thema Interesse weckt nehme ich morgen mal Maß von den Kanälen.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19805
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 21:53 Uhr  -  
Ja, dann ist es der leicht leistungsgesteigerte Zylinder, mit 2,x PS statt den 1,8 PS aber das sollte am SR2 doch Willkommen sein.
Bin mir auch grad nicht sicher, ob es überhaupt noch die ""schwachen"" Zylinder gibt in Neu, ich glaube nicht.
Dieser Post gefällt einem Benutzer.
nach unten nach oben
letschi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 23
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2018
Moped(s): Sr2E, Sr4-2/1, S51b3-4, S50, Kr51/1, sonstige
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 22:00 Uhr  -  
Zu gegeben nimmt es mir den Schrauberstolz, da fremdartige Teile in meinen Essi verbaut sind, aber die Norm will es wohl so.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19805
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 22:08 Uhr  -  
Da kann man aber jeden Nachbauzylinder gleichsetzen, alle sind keine Originalteile.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
letschi 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 23
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2018
Moped(s): Sr2E, Sr4-2/1, S51b3-4, S50, Kr51/1, sonstige
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Nach Simmerring wechse immer noch gleiche Probleme  -  Gepostet: 20.06.2018 - 22:10 Uhr  -  
Punkt für dich
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.10.2018 - 20:50