schließen

Weiterführende Links

Simson Mopeds DDR   •   Simson Mopeds BRD   •   Motoren   •   Werkstatt   •   Moser Schaltpläne   •   Simson FAQ


Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Problem mit Simson S51



floxi98 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Potsdam
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2018
Moped(s): Simson S51
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 25.11.2018 - 22:50 Uhr  -  
Hallo zusammen,

ich habe eine S51 mit Unterbrecherzündung 6V und diese springt seit kurzem nicht mehr an.
Ich habe seitdem folgende Änderungen / Reperaturen vorgenommen:
- neuer Kolben + Zylinder + Zylinderkopf
- neuer Vergaser 16N1-11 (daraufhin habe ich den Schwimmerstand überprüft und auf Standwerte eingestellt und alle Düsen überprüft)
- überholte Original Unterbrechergrundplatte (diese habe ich auch druchgemessen)
- neue Zündspule
- neuer Luftfilter
- Auspuff wurde gereinigt (ist jetzt frei)

Das Moped lief bereits 400km mit dem neuen Kolben und Zylinder und wurde von mir vorsichtig eingefahren. Darüberhinaus habe ich den Funken überprüft und die Unterbrecherzündung eingestellt (Zündzeitpunkt 1,8mm vor OT).

Was ich sehr komisch finde ist, dass das Moped nicht einmal kurz anspringt oder wenigstens zuckt ;), selbst wenn ich es mehrerer 100m versuche anzuschieben.

Ich bin leider am Ende meiner Kenntnisse angekommen und würde mich sehr über jeden Rat freuen.

Liebe Grüße
Felix
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Faddi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bielefeld
Alter: 37
Beiträge: 97
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. 1984). Umbauten: HS1 Frontlicht, USB-Ladebuchse (DIY f. 6V Batterie!), LED-Blinker & LED Kontroll-/Tacholeuchten; "Killerhupe" mit DIY- 6V Alarmanlage, Endurolenker
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 26.11.2018 - 19:20 Uhr  -  
Hi,

verstehe ich das richtig: Einen Zündfunken gibt´s?

- Sagt dir die "Senfglasmethode" zum Einstellen des Vergasers etwas? Die würde ich immer dem Messschieber vorziehen. Ich hab das bei mir mit einer durchsichtigen Plastikappe von einer Bremsenreiniger-Sprühdose gemacht. Die Kappe passt perfekt!

- Wie sieht die Zündkerze aus? Nass oder trocken?

- Läuft überhaupt Sprit durch den Hahn?

Die Seite kennste?
http://www.mopedfreunde-oldenb...motor.html

Achja: Trage dein Moped bitte ins Profil ein ;-)

Viele Grüße,
Faddi

PS: Generell würde ich bei Problemen nicht "alles auf einmal ändern", denn sonst können sich leicht neue Fehlerquellen einschleichen.
Dieser Post gefällt einem Benutzer.
Dieser Post wurde 4 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 26.11.2018 - 19:30 Uhr von Faddi.
nach unten nach oben
floxi98 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Potsdam
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2018
Moped(s): Simson S51
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 29.11.2018 - 17:12 Uhr  -  
Hallo,

also einen Zündfunken habe ich, sogar einen ziemlich starken finde ich.
Die Sempfglasmethode hat leider auch nicht geholfen :(

Zündkerze ist feucht bzw. richtig nass, was denke normal ist, wenn man 10x kickt ohne Verbrennung.
Auch ist der Durchfluss vom Benzinhahn normal.

Liebe Grüße
Felix

Update: heute ist sie doch ganz kurz angesprungen, jedoch klang die Verbrennung sehr unsauber und sie ist gleich wieder ausgegangen, wenn man das Gas weggenommen hat. Allerdings kann ich keinen Fehler an der Zündung oder dem Vergaser feststellen :/
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 29.11.2018 - 17:17 Uhr von floxi98.
nach unten nach oben
Thoti 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Müritzer
Alter: 42
Beiträge: 19860
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 29.11.2018 - 18:40 Uhr  -  
Zitat

also einen Zündfunken habe ich, sogar einen ziemlich starken finde ich.

Und der Zeitpunkt passt ??
Ein falsch eingestellter Zündzeitpunkt hat NICHT zur Folge, das es keinen Zündfunken gibt.

Ein dicker gelber Funke ist sehr schwach, ein kleiner blauer Funke sehr stark.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
floxi98 
Benutzer
Avatar
Themenstarter

Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Potsdam
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2018
Moped(s): Simson S51
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 29.11.2018 - 23:58 Uhr  -  
Hallo,

Ich habe einen kleinen blauen Funken und den Zündzeitpunkt habe ich auch noch einmal geprüft.

Ich habe mir vorhin von einem Kollegen den Kompressionsmesser ausgeliehen und habe dann eine Kompression von gerade mal 6Bar gemessen. Ich denke das ist viel zu wenig. Habe mal gehört 7Bar untere Grenze ist und ein neuer Kolben + Zylinder um die 12Bar haben müsste.
Was kann hier nur passiert sein, denn bei mir ist beides gerade mal eingefahren?

Liebe Grüße
Felix
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Rhodosmaris 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 1671
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Private Nachricht

Garage: anzeigen
versteckt
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 30.11.2018 - 12:23 Uhr  -  
Das Polrad sitzt aber nicht verdreht, weil der Keil abgeschert ist?

ciao Maris
LT60 Reso mit RZT RVF16N1-11 (76er HD), Enduro Auspuff mit AOA1, Zündschloß ZADI mit Kanzel S53 Alpha/Beta MS50 Sperber mit H4 Osram Nightbreaker, VAPE, 12V/7,2Ah Gelbatterie, MZ bzw. Enduro Federbeine, SR50 Telegabel, 17" Vorderrad, Enduro Kunststoff Kotflügel vorn, Enduro Gußgabelbrücke, S53OR Schwinge, mit LED beleuchteter Tacho, KOSO Display für Temperatur, Bordspannung undUhrzeit, digitaler Drehzahlmesser im Eigenbau
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
spätbremser 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  SACHSEN
Alter:
Beiträge: 286
Dabei seit: 05 / 2015
Moped(s): S50 B2 elektronik Umbau Lenkerarmatur ,Spiegel ,Fahrradtacho , AZV .MHW Anhänger
Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 30.11.2018 - 16:25 Uhr  -  
Hallo,das Messgerät richtig angewendet?Das heißt Vollgas gegeben bei der Messung?
Die Simmeringe noch an Ort und Stelle?
Gruß Hartmut
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Faddi 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bielefeld
Alter: 37
Beiträge: 97
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. 1984). Umbauten: HS1 Frontlicht, USB-Ladebuchse (DIY f. 6V Batterie!), LED-Blinker & LED Kontroll-/Tacholeuchten; "Killerhupe" mit DIY- 6V Alarmanlage, Endurolenker
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
offline
Betreff: Re: Problem mit Simson S51  -  Gepostet: 02.12.2018 - 14:53 Uhr  -  
Hi,

noch eine ganz andere Idee, weil mir das auch letztens gerade passiert ist:
Passt das Gemisch?
Letztens hatte ich mich verschätzt und vorm Tanken das Öl in den Tank gefüllt. Leider passten 2l Benzin zu wenig rein, als ich Öl aufgefüllt hatte. Danach kam ich noch nach Hause, aber am nächsten Tag wollte das Moped überhaupt nicht anspringen. Musste Benzin aus dem Tank ablassen, Vergaser leeren und das Gemisch etwas verdünnen - dann lief die Karre wieder.

Viele Grüße,
Faddi
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen





Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 12.12.2018 - 22:32