21N1-11 auf Revup60 abstimmen.

 
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 72
Dabei seit: 09 / 2008
Moped(s): Simson S50 B1 Motor M541
Betreff:

21N1-11 auf Revup60 abstimmen.

 · 
Gepostet: 28.08.2020 - 11:15 Uhr  ·  #1
Moin, Ich bräuchte mal Hilfe bei der Vergaser Einstellung am 21N1 von BVF am RZT RevUp60.

Verbaut ist.
ZT Filtermatte, AOA 2,5 (JW) mit normalem Dämpfungseinsatz, 6V E Zündung, RevUp60 mit 21mm Einlass, Zündung auf 1,5mm bei 3000 U/min, 0,8mm Quetschmaß, Motul 800, noch 1:25, ab heute dann 1:50 und 16/34 übersetzt.

Der motor lief bei der ersten Testfahrt zu fett.
Hab jetzt die originale 110er HD gegen eine 105er HD getauscht und die Teillastnadel B12 gegen eine Magere B13.
Das teil läuft jetzt noch schlechter als vorher.
Durchfluss am Benzinhahn 400ml pro min.

Problem mit 110er HD und Nadel B12.
Kaum anfahren möglich, geht fast aus, LLG 4 Umdrehungen raus, Vollgas sehr zäh, Kerze sah aber gut aus nach 30km, nicht nass, genau Rehbraun.

Problem 105er HD und Nadel B13.
Anfahren läuft gut, bei teillast kommt ein "mooooop" und säuft fast ab, beim vollgas aus der teillast sackt sie ein wie als wenn man den choke zieht und beschleunigt dann auch zäh.
Beim Gas weg nehmen wieder ein "mooooop" und geht fast aus, bleibt nur mit Gas spielen an.
Dann die B13 Nadel von der zweiten Kerbe von oben in die dritte von oben.
Läuft etwas besser und das ausgehen wenn man von Vollgas zurück dreht wurde weniger.
Bei vollast mal den choke gezogen, sackt kurz ein und beschleunigt dann normal.

Ich finde das komische ist, das die zweiten Probleme eher nach Fett klingen, aber es wurde die teillast und Vollast abgemagert.
(Kerze kam mir diesmal leicht dunkler vor)

Nächste probefahrt.
Das Kraftstoffniveau ist genau auf 7mm eingestellt und alles neu und dicht.
Hab jetzt eine 100er HD verbaut und die B12 Nadel wieder eingesetzt mit 2 Kerbe von oben.
3-4 Kerbe läuft sie einfach zu fett und säuft ab beim anfahren.
Gemisch schraube ist 3 Umdrehungen raus.
Läuft jetzt sauber durch, besser als zuvor.
Aber zwei Punkte sind noch, wenn man nach 3km teillast voll aufreißt sackt sie kurz ein, ich denke ich kann noch die 95er HD verbauen.
Das zweite ist, das nach einer vollast Fahrt wenn man den gashahn zu macht, der Motor wie ausgeht und sich dann wieder fängt.
Da hab ich noch nicht raus gefunden was es sein kann.

Aber die B13 Nadel war die Katastrophe.

Ach so, laut GPS läuft sie 78 auf der geraden, 83 leicht berg ab und 65-70 leicht berg auf.
Für 16/34 finde ich das fast etwas mager, die meisten sind ja mit 15/34 bei 80-85 so wie man liest.
(Der zylinder ähnelt ja dem Reso60)

Macht es eigentlich ein Unterschied vom Durchzug ob 1:25 oder 1:50?
Noch fühlt sie sich etwas zäh an und ich vermisse den Druck unten raus und in der Mitte.
Vielleicht fahre ich testweise mal ein original Krümmer der nicht gekürzt ist.

Ich hoffe ihr habt Rat, so langsam wird das schwer für mich und es wird immer schmaler zwischen mager und fett, teils nicht mehr auseinander zu halten.
Durch das Motul 800 lässt sich auch die Kerze kaum als Indiz nutzen und trotz 1:25 sifft hinten kein Öl raus, Brennraum is sauber, fast wie geleckt. (120km gelaufen)

Mfg
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1153
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): Simson S53 CX Habicht mit 5 Gang Motor und RZT LT60ccm Reso Zylinder, Simson MS 50 Sperber mit RZT 1004 SO Motor , Derbi Senda DRD Evo mit 85ccm BK mod. Racing Zylinder , Aprilia SL 750 Shiver, Honda CB Seven Fifty RC42
Betreff:

Re: 21N1-11 auf Revup60 abstimmen.

 · 
Gepostet: 28.08.2020 - 19:41 Uhr  ·  #2
Der Leerlauf ist ja ständig aktiv bei den Vergasern. Falls der TL-Bereich zu fett ist, dann mal kleinere Leerlaufdüsen bestellen. Die bekommt man bei JW-Sport. Gr.
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 72
Dabei seit: 09 / 2008
Moped(s): Simson S50 B1 Motor M541
Betreff:

Re: 21N1-11 auf Revup60 abstimmen.

 · 
Gepostet: 28.08.2020 - 19:46 Uhr  ·  #3
Für mich ist es teils kaum zu unterscheiden ob es zu fett oder zu mager is.
Wenn ich von teillast aus in die vollast gehe, dann sackt sie kurz ein, also ein verschlucken und dann geht sie vorran.
Ähnlich als wenn man den choke zieht, würde ich zu fett tendieren.
Wenn ich aber aus der vollast komme und den Hahn zu mache geht sie auch aus, auch ne art verschlucken, fängt sich aber wieder.
Aber läuft die dann zu mager oder zu fett.?
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1153
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): Simson S53 CX Habicht mit 5 Gang Motor und RZT LT60ccm Reso Zylinder, Simson MS 50 Sperber mit RZT 1004 SO Motor , Derbi Senda DRD Evo mit 85ccm BK mod. Racing Zylinder , Aprilia SL 750 Shiver, Honda CB Seven Fifty RC42
Betreff:

Re: 21N1-11 auf Revup60 abstimmen.

 · 
Gepostet: 30.08.2020 - 13:57 Uhr  ·  #4
Bei mir macht sich eine zu kleine HD wie folgt bemerkbar: stottern bei Vollgas und beim Choke ziehen läuft der Motor normal weiter und beschleunigt. Eine zu große HD: dann springt das Moped schwer an. 1:25 wäre ich nicht gefahren. 1:33 reicht aus und nach dem Einfahren 1:40-1:45. Viel hilft nicht immer viel. Durch den großen 21mm Vergaser-Innendurchmesser mit der "fetten" Mischung wird das Gemisch nicht ausreichend beschleunigt und der TL-Bereich überfettet gnadenlos. Das Gemisch "verhungert" praktisch auf den Weg zum Zylinder. Ein 18er / 18,5er Vergaser würde da besser funktionieren ( kleinerer Rohrdurchmesser= bessere / höhere Beschleunigung ). Ich Prinzip kann man versuchen unterschiedlich große Nadeldüsen zu probieren oder unterschiedliche Nadeln. Ich verwende ein Nadelset für Dellorto 19-21er Vergaser ( 10x Nadeln= ca. 10-15€ ).
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 72
Dabei seit: 09 / 2008
Moped(s): Simson S50 B1 Motor M541
Betreff:

Re: 21N1-11 auf Revup60 abstimmen.

 · 
Gepostet: 30.08.2020 - 19:20 Uhr  ·  #5
Ich hatte ja mit einer 110er HD angefangen, bin jetzt bei einer 100er und ich denke 95 sollte gut passen.
Ich hab den einlass auf 21mm aufdrehen lassen am Zylinder, sollte ja damit laufen.
Wenn ich vollgas fahre und dann den choke ziehe, dann sackt sie so 1sec ein und zieht fast genauso weiter, aber auf keinen Fall besser.

Was mir gedanken macht ist wenn ich von vollgas dn geiff los lasse, dann geht sie aus als ob sie ken spritt bekommt, könnte aber auch ein überfetten sein.

Gemisch ist jetzt bei 1:50 mit motul 800
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.