Batterie mit mehr Kapazität.

 
Simson S51 / 1B Fahrer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hohenleipisch(EE) Brandenburg
Alter: 40
Beiträge: 54
Dabei seit: 07 / 2021
Moped(s): Simson S51 / 1B
Betreff:

Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 03.01.2022 - 17:38 Uhr  ·  #1
Hallo und frohes Neues Euch noch,

mich beschäftigt da was in Sachen Batterie, denn ich möchte mir einen Blei-Säureakku mit 12V 12,6Ah für 's Moped holen und wollte fragen ob der Akku ohne Weiteres in den Herzkasten passen würde, bzw. ob es da vielleicht passende Gelakkus mit genannter Kapazität gäbe und ob das mit der ELBA überhaupt möglich ist so einen kapazitiven Akku zu laden? Nicht dass mir die ELBA ggf. überhitzt. :) Ich glaube die verbaute ELBA ist Die mit 2,5A Ladestrom.
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 173
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 04.01.2022 - 10:29 Uhr  ·  #2
Ebenfalls frohes Neues!

Zitat geschrieben von Simson S51 / 1B Fahrer

ob das mit der ELBA überhaupt möglich ist so einen kapazitiven Akku zu laden?


Von kapazitiven Akkus hab ich noch nichts gehört :D Es gibt Akkus und es gibt Kapazitäten.

Prinzipiell kannst du jeden Akku, den du irgendwie am Moped montiert bekommst auch nutzen. Wenn das ein 12V 90Ah Akku aus nem Diesel ist, geht das auch, da die Ladeschaltung ja erst abschaltet, wenn die Ladeschlussspannung erreicht wird. Das könnte dann aber bei 2,5A ein bisschen dauern...je nach Ladezustand.
Die Frage ist eher, wozu du diese Kapazität benötigst? Probleme beim Anlassen? ;D
Die Akkus, mit dem m.M.n. besten P/L Verhältnis sind die standard 12V/7Ah Bleigel Akkus für USVs mit 4,8mm Flachstecker. die passen auf jeden Fall rein und kosten meist nur 12-15€. Da musst du aber unbedingt auf den Ladestrom achten, denn Bleigel Akkus dürfen nur mit max. 0,2C geladen werden (bzw. nach Herstellerangabe). Bedeutet also bei nem 7Ah Akku max. 1,4A Ladestrom.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1997
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 04.01.2022 - 17:58 Uhr  ·  #3
Von der Tiefe her - also bis der Seitendeckel nicht mehr zugeht - sind etwa 70mm möglich.
Links rechts kannst du selbst leicht ausmessen, musst nur beachten, daß der Seitendeckel gewölbt/rund ist.

Wie Thor schrieb, ein 7,2Ah Gelakku ist eine gute Wahl. Deren Abmessungen sind BxHxT 150mm x 94mm x 64mm.
Zu den 94mm kommen auf einer Seite noch etwa 5mm für die Flachsteckanschlüsse dazu.
Es gibt diese Gelakkus mit 4,8 und mit 6,3mm Flachsteckanschlüssen.

Wenn du dich für so einen entscheidest, such dir ein Modell mit VDS-Zulassung raus.
Die sind nicht teurer, werden aber vermutlich sorgfältiger produziert, weil sie gewisse Anforderungen erfüllen müssen.
Empfehlen kann ich Panasonic KungLong und FIAMM.
Mein KungLong darf auch mit bis zu 2,1A geladen werden.

Oder du machst was im Eigenbau wie ich auf Basis von 32700er LiFePo4-Zellen und einem BMS.
Mein Eigenbau hat ca 13Ah, hat grob die Größe eines 7,2Ah Geklakkus, wiegt aber anstatt 2,4kg nur 1,4kg.

ciao Maris
Simson S51 / 1B Fahrer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hohenleipisch(EE) Brandenburg
Alter: 40
Beiträge: 54
Dabei seit: 07 / 2021
Moped(s): Simson S51 / 1B
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 06.01.2022 - 07:48 Uhr  ·  #4
 


Was meint Ihr?

Ich hätte eher so in die Richtung wie auf dem Bild zu sehen gedacht.

Abmessungen (LxBxH): 113 x 69 x 130 mm
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1997
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 06.01.2022 - 13:38 Uhr  ·  #5
KLeb aus Pappe einen Dummy zusammen und stell den zum testen in den Herzkasten.
Ich versteh aber gar nicht, warum du nicht einfach einen 12V/7Ah Gelakku nehmen willst - der ist viel handlicher.

ciao Maris
Simson S51 / 1B Fahrer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hohenleipisch(EE) Brandenburg
Alter: 40
Beiträge: 54
Dabei seit: 07 / 2021
Moped(s): Simson S51 / 1B
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 07.01.2022 - 20:56 Uhr  ·  #6
Nunja, das mit dem Dummy ist ne super Idee, werde ich im Frühjahr alles ausprobieren, da ich keine Garage habe, nur nen kleinen Schuppen wo mein gutes Stück gerade einmal so rein passt.
Die auf dem Bild abgebildete Batterie ist wohl eine mit 7,2Ah. :)
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1997
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 08.01.2022 - 11:36 Uhr  ·  #7
Das hab ich schon gesehen, daß der von dir gezeigte Bleiakku 7Ah hat - aber ein Gelakku ist trotzdem bei gleicher Kapazität kompakter.
Außerdem musst du keinen Säurestand prüfen.

ciao Maris
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 173
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Batterie mit mehr Kapazität.

 · 
Gepostet: 08.01.2022 - 13:30 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Rhodosmaris

Das hab ich schon gesehen, daß der von dir gezeigte Bleiakku 7Ah hat - aber ein Gelakku ist trotzdem bei gleicher Kapazität kompakter.
Außerdem musst du keinen Säurestand prüfen.

ciao Maris


Und wenn das Moped über den Winter draußen steht, hat man auch deutlich weniger Selbstentladung als bei Bleisäure.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.