Brauche Empfehlung für Abbeizer

 
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 146
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Brauche Empfehlung für Abbeizer

 · 
Gepostet: 11.09.2021 - 11:37 Uhr  ·  #1
Hallo!

Ich möchte demnächst meinen Tank neu lackieren und bräuchte mal ne Empfehlung für einen geeigneten Abbeizer. Der Markt ist ja recht groß und unübersichtlich, zumindest für mich, da ich mich nie mit Lacken und co. befasse.
Gut wäre eine Menge, die gerade für Tank und Seitendeckel reicht, da ich nicht glaube, dass man dafür 1kg braucht, wie's oft verkauft wird :D
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21261
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, SR50 B4, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Brauche Empfehlung für Abbeizer

 · 
Gepostet: 11.09.2021 - 12:35 Uhr  ·  #2
Ich kenne keinen Abbeizer, der den Originallack oder 2K-Lacke bisher zufriedenstellend bewältigt hat.
Finde ich auch völlig unnötig.
Einen Delta-Schleifer mit 120er, 240er und feinerem Schleifpads reicht aus, den alten Lack und Roststellen anzuschleifen
und dann mit dem neuen Lackaufbau zu beginnen. ( Filler, Grundierung ....).

Und falls du doch bis aufs blanke Blech runter willst, dann suche dir einen Sandstrahlerbetrieb.
Gibts überall und du hast weder die Sauerei noch Entsorgung.
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 146
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Brauche Empfehlung für Abbeizer

 · 
Gepostet: 11.09.2021 - 19:47 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Thoti

Ich kenne keinen Abbeizer, der den Originallack oder 2K-Lacke bisher zufriedenstellend bewältigt hat.
Finde ich auch völlig unnötig.
Einen Delta-Schleifer mit 120er, 240er und feinerem Schleifpads reicht aus, den alten Lack und Roststellen anzuschleifen
und dann mit dem neuen Lackaufbau zu beginnen. ( Filler, Grundierung ....).

Und falls du doch bis aufs blanke Blech runter willst, dann suche dir einen Sandstrahlerbetrieb.
Gibts überall und du hast weder die Sauerei noch Entsorgung.


Da ist weder Originallack noch 2K Lack drauf. Der Typ von dem ich das Ding gekauft hab, hat irgendeinen Stino Alkydharzlack aufs blanke Blech draufgerotzt und der Mist blättert seit Monaten ab. Deshalb möchte ich das ganze jetzt mal ordentlich machen.
Wenn ich diesen Lack nicht restlos entferne, dann haftet auch nichts was ich drüberlackiere darauf.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 32457 Porta Westfalica
Alter: 49
Beiträge: 16
Dabei seit: 08 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 Bj 1982
Betreff:

Re: Brauche Empfehlung für Abbeizer

 · 
Gepostet: 16.09.2021 - 15:43 Uhr  ·  #4
Hallo,

vielleicht etwas zu spät aber egal.
Ich habe mit Abbeizer aus dem Obi gute Erfahrungen gemacht.
Habe damit den Klarlack meiner Golf Cabrio Felgen entfernt.

War aber eine Sau Arbeit

Gruß
Stefan
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 146
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Brauche Empfehlung für Abbeizer

 · 
Gepostet: 18.09.2021 - 12:27 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von monk72

Hallo,

vielleicht etwas zu spät aber egal.
Ich habe mit Abbeizer aus dem Obi gute Erfahrungen gemacht.
Habe damit den Klarlack meiner Golf Cabrio Felgen entfernt.

War aber eine Sau Arbeit

Gruß
Stefan


Danke für den Tipp!
Hab mich jetzt für den Abbeizer von Mipa entschieden, der wurde mir von nem erfahrenen Lackierer empfohlen. Ich denke der wird den Job schon tun, geht ja nicht um 2K Lack oder ähnliches.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.