DDR Papiere oder Fake

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 04:47 Uhr  ·  #1
Servus hab 2 Moppeds bekommen mit DDR Paperen und wollte einfach mal nachfragen ob ihr Auffälligkeiten sieht dass diese eventuell gefälscht sind.
 
 

 

 
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 46
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21576
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 17:02 Uhr  ·  #2
Auffallen tut mir der Zustand beider Papiere.
Stammen die aus einer Hand ?

Beide weisen zudem den gleichen Stempel aus Zwickau auf, genau der Stempel, der bei Fälschungen verwendet wird.
Farbe S50 blau - war nur das N-Modell, ist es eine S50B, dann ist es eine Fälschung.

Mir scheint, da hat sich jemand Mühe gegeben, die Fälschungen künstlich zu altern.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 52
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 17:11 Uhr  ·  #3
Gab es nicht bis 1977 nur ne'n Registrierschein mit Stempel der Volkspolizei drauf ? Meine ich mal gelesen zu haben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 17:16 Uhr  ·  #4
Moin sind beide vom selben Besitzer bei dem Stempel weiß man ja nie oder Original oder Fake. Das Problem ist ja das es beim KBA im Moment 20 Wochen dauert bis man Bescheid weiß.

Typenschilder sehen auch Original aus

 

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 52
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 17:18 Uhr  ·  #5
Meine neue Datenbestätigung vom KBA kam heut nach genau 100 Tagen Wartezeit an.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2018
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur VEKAUFT
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 18:14 Uhr  ·  #6
Die BE sehen mir auch wie absichtlich zerknüllt aus. So geht doch kein Mensch mit Papieren um.
Dafür, daß die Papiere so viel mitgemacht haben sollen, sehen mir die Stempel noch zu gut aus.

Meine originale BE ist besser erhalten, aber der Stempel ist so gut wie nicht mehr erkennbar - nur noch ein Schatten.

Kannst du auf dem Original noch die eingetragene Typnummer der S51 erkennen?

ciao Maris
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 18:42 Uhr  ·  #7
Typennummern sind leider nicht mehr zu erkennen. Beide ABE waren als ich diese bekommen hatte in einer Alten Plastikhülle drin dachte erst wird schon passen da die Papiere ja Theoretisch 34 bzw. 45 Jahre alt seien sollten. Mir geht es darum, wenn man wirklich sagen kann das es keine in der DDR Zugelassenen Fahrzeuge sind kann ich den Kauf rückgängig machen. Bei einer Aufwändigeren Fälschung wäre es für mich eine ganz klare Betrugsabsicht da der Verkäufer öfters Fahrzeuge verkauft.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 52
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:05 Uhr  ·  #8
Wie viel hast Du für beide Fahrzeuge bezahlt, wenn ich fragen darf ? Bilder hast ja leider noch nicht verfügbar gemacht.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dem Herkunftsland der Simson...
Alter: 39
Beiträge: 132
Dabei seit: 10 / 2016
Moped(s): Aktuell nen sr 50 ehemal.ne s50,s51,kr51/2,sr50,mz ts150,etz150,yzf r7 und einen habicht...
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:10 Uhr  ·  #9
Die typschilder sehen ja auch stark nachbearbeitet aus.(ohne jemanden zu nahe zu treten) (diverse Kennzeichnungen weggeschlifen)
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 46
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21576
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:11 Uhr  ·  #10
S50-Typenschild S50B - Papier Farbe Blau = ABE Fälschung, eine B hatte niemals die Farbe Blau, diese hatte allein das N-Modell !!
Selbst die Angabe des Baujahres - 75 - Nein, man hat sich früher schon die Mühe gegeben, das Jahr vollständig auszuschreiben.
Die ABE der S51 war zudem grün, Modellbezeichnung fehlt komplett, Typnummer ebenso.

Ich identifiziere beide als Fälschung.

Erstaunlich finde ich dazu noch, das selbst die Typenschilder einen identisch versauten Zustand haben.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dem Herkunftsland der Simson...
Alter: 39
Beiträge: 132
Dabei seit: 10 / 2016
Moped(s): Aktuell nen sr 50 ehemal.ne s50,s51,kr51/2,sr50,mz ts150,etz150,yzf r7 und einen habicht...
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:24 Uhr  ·  #11
Gibt es auch Bilder von den Fahrzeugen an sich???
Meiner Meinung nach sind die Plaketten definitiv bearbeitet und mit den abe is meiner Meinung nach auch was faul.
Haste die Fahrzeuge privat gekauft oder von nem Händler?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:36 Uhr  ·  #12
 


Die grüne ist die S50 und die Rote die S51 die Mopeds stehen leider in der halle sonst hätte ich mehr Bilder reingestellt

Gibt es eigentlich noch eine andere Möglichkeit außer über das KBA herauszufinden ob das ein Mopped ist was in der DDR zugelassen war eine FIN liste oder so. Weil hupe blinker und Tacho Fußrasten hinten ist alles dran.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 52
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:51 Uhr  ·  #13
Zitat
Gibt es eigentlich noch eine andere Möglichkeit außer über das KBA herauszufinden ob das ein Mopped ist was in der DDR zugelassen war eine FIN liste oder so.


Nein gibt es nicht. Selbst wenn Dir jemand die gewünschte Auskunft geben könnte/würde, wäre diese nicht rechtsverbindlich sondern nur ein Anhaltspunkt. Daher einfach hier im Falle der Unsicherheit neue Papiere anfordern:

KBA Antrag
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 46
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21576
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 20:29 Uhr  ·  #14
Bei der S50B sehe ich nicht direkt den Verdacht des Reimport.
Weil es eben eine B ist, die Ungarn-Exporte waren ja die N-Modelle.

Wo sind auf dem Bild die Hupen ? Am eigentlichen Verbauort sehe ich keine.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: DDR Papiere oder Fake

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 20:39 Uhr  ·  #15
Hupen und Tachos hatte ich abgebaut und an meiner Schwalbe montiert zum Testen ob diese ganz sind oder defekt da die Elektrik ein weg hatte und die mitnehmer für die Tachowelle im Deckel gebrochen war.

Ok dann bleiben ja nur noch 3 Möglichkeiten übrig entwendet Schlachten oder DDR Rahmen besorgen mit Papieren KBA oder 21 Untersuchung oder Kauf Widerrufen wenn man erst in einem halben Jahr Bescheid bekommt vom KBA kann man das auch knicken
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.