Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1343
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 · 
Gepostet: 15.01.2021 - 16:22 Uhr  ·  #16
Bist du weiter gekommen mit dem DZM ?
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 82
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 · 
Gepostet: 15.01.2021 - 17:51 Uhr  ·  #17
Nicht viel weiter, ich habe demnächst Prüfungen, deshalb muss das ganze erstmal liegen bleiben.
Aber keine Angst, so wie ich wieder Zeit finde, arbeite ich dran weiter ;-)

Die Platine ist fast fertig, es fehlt jetzt nur noch die Heizung für's LCD und die Bauteile zum ansteuern. Wird langsam eng auf der Platine, ich kämpfe um jeden mm² ^^'
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1343
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 · 
Gepostet: 17.01.2021 - 10:13 Uhr  ·  #18
Danke für deine Info.
Dann bestehe erstmal erfolgreich deine Prüfungen.
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 82
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 · 
Gepostet: 22.02.2021 - 19:58 Uhr  ·  #19
Soo, ich hab mal wieder weitergetüftelt und bin auf einige Probleme gestoßen. Da das ganze ja das Bastelstadium verlassen hat und professionell werden soll, gebe ich mich nicht mit halbherzigen Workarounds zufrieden. Langsam aber sicher geht's voran.

Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1945
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 · 
Gepostet: 22.02.2021 - 21:25 Uhr  ·  #20
Ui..die Luftlinien machen noch ein bissl Arbeit beim manuellen routen.
Aber insgesamt bin ich beeindruckt - zweiseitig kann ich nur, um ein paar Drahtbrücken zu erstellen und auch sonst nur in THT.

ciao Maris
Commander Keen
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erde
Beiträge: 82
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51 B2-4 (Bj. '82)
Betreff:

Re: Elektronischer Drehzahlmesser, Marke Eigenbau

 · 
Gepostet: Gestern um 13:03 Uhr  ·  #21
Zitat geschrieben von Rhodosmaris

Ui..die Luftlinien machen noch ein bissl Arbeit beim manuellen routen.
Aber insgesamt bin ich beeindruckt - zweiseitig kann ich nur, um ein paar Drahtbrücken zu erstellen und auch sonst nur in THT.

ciao Maris


Naja, bei THT Komponenten findet man kaum noch was man braucht. Selbst die Leistungsbauteile, wie z.B. MOSFETs die 200A vertragen, sind inzwischen alle nur noch als SMD verfügbar bzw. alles was neu auf den Markt kommt ist SMD.
Problematisch finde ich eher die QFN und Ball Grid Array Bauteile wo die Kontaktflächen unter dem IC sind, da geht nichts mehr mit Lötkolben, da geht nur noch Heißluft bzw. Reflow Ofen. Der Ofen wird definitiv eins meiner nächsten Projekte.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.