für welche Zündung war dieser DDR-Zündkerzenstecker vorgesehen

 
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Erzgebirge
Alter: 42
Beiträge: 1118
Dabei seit: 08 / 2011
Moped(s): 2x S51 B2-4 (1x orig. 6V und BVF, 1x VAPE mit H4-Lampe und BING), MHW/M2 Anhänger mit Blinkeranbau
Betreff:

für welche Zündung war dieser DDR-Zündkerzenstecker vorgesehen

 · 
Gepostet: 09.05.2022 - 12:30 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich habe hier einen alten DDR Zündkerzenstecker gefunden, welcher, soweit ich mich erinnere, von der Simsonwerkstatt ausgebaut wurde, da er nicht gut funktionieren würde?!

Auf dem Stecker steht:
- RFT-C14 w
- HSL 788 3000

Robust ist und mit einer guten Dichtung innen frage ich mich, warum der damals ausgebaut wurde (Moped war/ist eine Original 6V E-Zündung). Gab es da Unterschiede zwischen den Zündkerzensteckern der Simson-Modelle/-Zündungstypen?
Simson S51 / 1B Fahrer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hohenleipisch(EE) Brandenburg
Alter: 40
Beiträge: 78
Dabei seit: 07 / 2021
Moped(s): Simson S51 / 1B
Betreff:

Re: für welche Zündung war dieser DDR-Zündkerzenstecker vorgesehen

 · 
Gepostet: 09.05.2022 - 18:56 Uhr  ·  #2
Naja es gab, so wie heute auch, 1kOhm und 5kOhm, letztere wurden glaube eher für Wartburg und Trabant verwendet. Gegebenenfalls auch bei der MZ usw., Allerdings könnte das noch ein sehr alter Zündkerzenstecker sein. Ich meine dass früher gern mal diese Federöse so nenn ichs mal, im Kerzenstecker, gern mal ausgeklappert oder durchgebrannt ist, so wie auch die Wiederstände in den Kerzensteckern früher gern mal kaputt gegangen sind, manchmal häufiger als heut zu Tage. Du könntest ihn ja Testweise mal verbauen und testen ob der Motor mit dem Teil rund läuft, wenn er spotzt und stottert weißte woran Du bist. :)
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Erzgebirge
Alter: 42
Beiträge: 1118
Dabei seit: 08 / 2011
Moped(s): 2x S51 B2-4 (1x orig. 6V und BVF, 1x VAPE mit H4-Lampe und BING), MHW/M2 Anhänger mit Blinkeranbau
Betreff:

Re: für welche Zündung war dieser DDR-Zündkerzenstecker vorgesehen

 · 
Gepostet: 09.05.2022 - 19:51 Uhr  ·  #3
Wenn man googelt findet man den wohl auch als Nachbau und dort mit 5.5kOhm Angabe.
In einem anderen Forum habe gelesen, dass der Widerstand im Stecker kaputt bzw. zu hochohmig geworden ist (bzw. bei Wärme wird), was ein bekanntes Problem wäre.
Das würde den Austausch erklären...
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21412
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, SR50 B4, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: für welche Zündung war dieser DDR-Zündkerzenstecker vorgesehen

 · 
Gepostet: 09.05.2022 - 20:04 Uhr  ·  #4
Dürfte sich um einen Kerzenstecker handeln, wo das Zündkabel zusätzlich per Überwurfmutter mit Gummi gesichert wird?

Diese Kerzenstecker fand man gelegentlich bei größeren Otto-Motoren wie Trabant, Wartburg, Barkas und Robur.
Die 14 bedeutet für 14er Zündkerze, das W abgewinkelt.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.