Gänge schalten nicht

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

Gänge schalten nicht

 · 
Gepostet: 14.11.2021 - 18:19 Uhr  ·  #1
Guten Tag,

vor kurzer Zeit habe ich in meinen M53 3-Gang durch einen 4-Gang ersetzt. Der 4-Gang besitzt einen neuen Kupplungskorb und einen neuen Kolben+ Zylinder (nicht eingefahren). Nun habe ich einige Probleme mit der Schaltung. Ich hatte die Schaltamatur schon ausgebaut und erneut wieder eingesetzt, da ich mit Montagefehlern vom Vorbesitzer gerechnet hatte. Nun bin ich dabei die Schaltung wieder einzustellen, ich habe schon mehrere Stunden herumprobiert und komme einfach nicht weiter, allgemein lassen sich die Gänge sehr schwer einlegen. Der 1ste Gang + Leerlauf + 2te läuft gut (bis auf das einlegen), beim 3ten Gang dreht sich gar nichts, Gang 4 läuft nur jedes 2te mal einlegen. Dabei gibt es Versuche, bei denen sich entweder gar nichts schalten lässt, man irgendwo zwischendrin festhängt oder einzelne Gänge übersprungen werden. Mir als Laie fällt dazu einfach keine Lösung mehr ein, ich mein die gesamte Schaltung zu tauschen kann es doch auch nicht sein... Naja, vielleicht fällt dem ein oder anderen etwas dazu ein...

Zusatz: wäre es möglich den Ziehkeil, im nicht gespaltenen Zustand zu erneuern?

LG
Benedikt
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1231
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): Simson S53 CX Habicht mit 5 Gang Motor und RZT LT60ccm Reso Zylinder, Simson MS 50 Sperber mit RZT 1004 SO Motor , Derbi Senda DRD Evo mit 85ccm BK mod. Racing Zylinder , Aprilia SL 750 Shiver, Honda CB Seven Fifty RC42
Betreff:

Re: Gänge schalten nicht

 · 
Gepostet: 14.11.2021 - 19:41 Uhr  ·  #2
Hallo,
was für einen Motor hast du nun genau? M53 ist der Motorryp der alten Vogelserie und S50. Einen Ziehkeil im Getriebe hat ein M5XX und M7XX ( S51 & S70 ) Motor.
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

Re: Gänge schalten nicht

 · 
Gepostet: 14.11.2021 - 20:17 Uhr  ·  #3
Beide, der M53 war ursprünglich verbaut und lief auch problemlos. Dann habe ich umgerüstet auf den M541 (4- Gang), dieser ist von mir noch nicht gefahren worden (der Vorbesitzer des Mopeds hatte ihn mir nach Nachfrage mitverkauft) und macht deshalb auch immer noch Probleme. Da der originale Kolben einen Klemmer hatte und anschließend nicht mehr lief, hat ebenfalls der Vorbesitzer einen neuen Zylindersatz dazugegeben. Den Kupplungskorb habe ich noch im nachhinein gewechselt, da die Zähne schon ziemlich spitzgelaufen waren. Allgemein glaube ich ist ziemlich viel verschlissen (ich kenne mich aber nicht so aus, wie die Teile nach einigen Jahrzehnten aussehen sollten, sprich ob das noch im Rahmen liegt ). Die Motorhälften sind auch nicht mehr dieselben, ich bin mir auch nicht sicher wie gut dann das Getriebe im inneren ist.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21277
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, SR50 B4, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Gänge schalten nicht

 · 
Gepostet: 14.11.2021 - 20:49 Uhr  ·  #4
Zitat

Dabei gibt es Versuche, bei denen sich entweder gar nichts schalten lässt, man irgendwo zwischendrin festhängt

Das Getriebe muß sich bei den Schaltversuchen drehen !!!
Also durch Motorlauf oder durch drehen am Kupplungskorb oder Hinterrad.

--> schaltung-richtig-einstellen-t26427.html

Zitat

Zusatz: wäre es möglich den Ziehkeil, im nicht gespaltenen Zustand zu erneuern?

Ja, dazu muß aber der Kupplungskorb und die Schaltungsmechanik demontiert werden.
Als Werkzeug dient dann ein Rohr oder Rundstahl in D=8mm
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2021
Betreff:

Re: Gänge schalten nicht

 · 
Gepostet: 14.11.2021 - 21:21 Uhr  ·  #5
Während den Schaltversuchen habe ich immer am Polrad gedreht, bewirkt ja eigentlich das gleiche als am Hinterrad. Aber es verkeilt sich trotzdem anscheinend immer wieder etwas. Es könnte halt wirklich an dem Abrieb (Verschleiß) der Schaltanlage liegen, aber ob das solche Ausmaße verursachen kann?
Wie sieht es eigentlich bei den Kugeln aus, wechselt man die am Besten auch gleich mit dem Ziehkeil ? Mit etwas Fett müsste man die doch wieder hineinkleben können....
Oder doch das Ding in eine Werkstatt geben und gut is, da gibt's so viel worüber man sich als Neuling verrückt machen könnte
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bremer
Beiträge: 56
Dabei seit: 07 / 2021
Moped(s): S51 N (umgerüstet auf B mit 12-V-Vape)
Betreff:

Re: Gänge schalten nicht

 · 
Gepostet: 15.11.2021 - 23:11 Uhr  ·  #6
Ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber:

Als ich bei meinem M531-Motor (Motor der S51 3-Gang) die Schaltung nachgestellt habe, habe ich mit dem Steckschlüssel die Schlitzmutter versehentlich in den Motor reingedrückt, sodass die Schraube, worauf die Schlitzmutter sitzt, sogar schräg saß.

Falls noch nicht geschehen, nimm den Kupplungsdeckel auch ab, damit du einen besseren Überblick hast, denn dann kann man die Schaltung besser nachvollziehen.
Beim Einstellen konnte ich die Schraube dann gegenhalten. Nur als die Schraube mit der Schlitzmutter dann nicht mehr richtig saß, ließen sich auch nicht mehr die Gänge schalten und das hin- und herstellen der Schlitzmutter hatte absolut nichts gebracht (Vielleicht kam ich mal in so einen "neutralen" Gang). Als ich die Schraube dann zurückgedrückt habe, konnte ich die Schaltung wieder einstellen und die Gänge ließen sich auch wieder schalten.
Also ganz einfach: Überprüfe erstmal, ob der gesamte Schaltmechanismus korrekt sitzt. Da sollte nichts krumm und schief sitzen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.