Gänge springen unter Last raus

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Niederrhein
Beiträge: 13
Dabei seit: 07 / 2012
Moped(s): KR 51/1 63ccm, Vape plus diverse andere Mopeds
Betreff:

Fehler gefunden?

 · 
Gepostet: 12.01.2016 - 17:01 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich bastel grade an einer 51/2 mit 5 Gang getriebe rum.
Moped aufgebockt und alle Gänge lassen sich sauber schalten. Auch bei Motorlauf. Sobald aber etwas Last (Moped steht auf den Rädern) kommt, springt der erste und 2. Gang immer wieder raus.
3. 4. und 5. Gang habe ich so noch nicht getestet, werden aber vermutlich auch raus springen.
Schaltwalze hat fast kein Spiel (<0,1mm) und ist leichtgängig. Inneren Schalthebel habe ich auch abgefeilt. Es ist auch kein merkliches Spiel zwischen Aufnahme am Ziehkeil und dem Schalthebel zur Schaltwalze vorhanden.
Der Motor wurde komplett neu aufgebaut. Neue Lager, neue Dichtungen, ausdistanziert, Sportkupplung, 60/4 Zylinder, 5-Gang Replika Getriebe aus der Oase.

Hat jemand inzwischen eine brauchbare Lösung gefunden?

Danke!
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 48
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21943
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA und, AMAL-Vergaser), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: Gänge springen unter Last raus

 · 
Gepostet: 12.01.2016 - 17:12 Uhr  ·  #2
Zitat

Es ist auch kein merkliches Spiel zwischen Aufnahme am Ziehkeil und dem Schalthebel zur Schaltwalze vorhanden.

Dort sollte aber Spiel sein.
Wirst wohl noch ein wenig an der Schlitzmutter drehen müssen, so das die Schaltgabel ohne axialen Druck in der Ziehkeilwelle sitzt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Niederrhein
Beiträge: 13
Dabei seit: 07 / 2012
Moped(s): KR 51/1 63ccm, Vape plus diverse andere Mopeds
Betreff:

Re: Gänge springen unter Last raus

 · 
Gepostet: 13.01.2016 - 07:55 Uhr  ·  #3
Wir haben gestern bestimmt 2 Stunden lang alle möglichen Varianten mit der Einstellschraube versucht. Man hört ja auch, dass die Ziehkeilwelle sauber "klack" macht.
Wenn der Gang eingelegt ist, und man den Schalthebel in der Position hält, sieht man, dass die Anschläge vom inneren Schalthebel nicht an dem Anschlagstift anliegen. Also die Anschläge sind ein wenig bearbeitet.
Der Verdacht geht Richtung Ziehkeilwelle. Dass da irgendwie die Kugeln nicht richtig in Position gehalten werden...
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Lübben (Spreewald) / Berlin (Friedenau)
Alter: 35
Beiträge: 148
Dabei seit: 05 / 2015
Moped(s): 2x S51 komplett Fahrbereit, KR51/2 Fahrbereit und Restauriert, KR51/1 für Feldfahrten
Betreff:

Re: Gänge springen unter Last raus

 · 
Gepostet: 13.01.2016 - 22:07 Uhr  ·  #4
Also ich würde die Ziehkeilwelle tauschen.
Ist ja nicht so schwierig und kostet nicht die Welt.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.