Mopedbesichtigung des Grauens

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostfriesland
Alter: 41
Beiträge: 178
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): S51E (1985) | S51C (1987) | KR51/2 (1984) | SR50B4 (1988)| KR51/2 (1984)
Betreff:

Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 11.10.2019 - 22:18 Uhr  ·  #1
Moin Simsonfreunde,

Ich habe eine Mopedbesichtigung hinter mir, von der ich gerne mal erzählen will. Bei den bekannten Kleinanzeigen habe ich ein Angebot gefunden für eine S50B1 für glatte 1000€. Es waren 5 Bilder dabei, schön von Weitem aufgenommen. Einzig das Typenschild war gross und detailreich zu sehen. Keine Exportmerkmale. Offensichtliches: kein Tacho verbaut, kein Spiegel, keine Blinker, Strebenschutzblech gekürzt, Streben ab, Soziusfussrasten nicht dran, die Träger aber wohl. Komischer Tuningauspuff (kenne ich mich nicht mit aus, habe so ein Ding noch nie gesehen)

Auszug aus der Artikelbeschreibung:
————
Sie läuft, fährt, bremst, das Licht funktioniert. Alle wichtigen Dinge sind gegeben. Es hat eine gute Basis um es zu restaurieren. Würde es als Winterprojekt empfehlen, da es natürlich kein neues Mofa ist. Die Papiere sind leider abhanden gekommen jedoch kann man diese bei KBA für kleines Geld neu beantragen. 1000€ VB.
————
Eigentlich suche ich nicht , aber Kugellampe und Büffeltank waren dran und die Plakette sah ganz ok aus.
Da das Moped 500 Meter Luftlinie entfernt stand, hab ich nen Termin gemacht, noch schnell @hallo-stege die Nummer geschickt ( Danke nochmal für den genialen Service, der schon vor 2 Fehlkäufen bewahrt hat) und bin hingelaufen.
Der erste Eindruck war eine Katastrophe. Es war so ziemlich alles kaputt. ALLES!
Lackiert in einem komischen Weinrot, Dellen, Kratzer und Lackabplatzer. Oben auf dem Tank ein handtellergrosser Lackfladen, unter dem Rost durchschien. Tank innen komplett verrostet, ich schätze, ca 2 Liter Sprit drin, wohl schon seit Jahren. Sitzbank gerissen, der Obergurt war hinter den Stossdämpferaufnahmen grosszügigst aber schlecht geschweisst. Wahrscheinlich beim zurückbiegen gerissen und dann „repariert“. Die Schutzbleche sahen aus, als hätte jemand schwarzen, dickflüssigen Lack drüberlaufen und trocknen lassen. Die Heidenaureifen waren von 2001. Felgen verrostet und nicht ganz gerade. Speichen verrostet, einige lose, aber immerhin alle da. Der komplette Motor ölverschmiert, ausser unter dem Vergaser, da stand ne Benzinpfütze. Zylinder war handwarm, er hatte sie also vorher an. Wollte dann aber nicht anspringen. Der Krümmer mit einer Reparaturmutter angeschraubt, rundherum trotzdem komplett zugesifft. Kühlrippen im gesamten vorderen Bereich zerkratzt. Einen Zündschlüssel brauchte man nicht, es gab gar kein Zündschloss. Da guckte irgend ein Stück Metall aus dem Loch, keine Ahnung... hab den Seitendeckel auch nicht mehr aufgemacht. Hab den Verkäufer gefragt, wo die herkommt. Er nannte mir einen Händler, bei dessen Namen es in meinem Hinterkopf klingelte. Den hatte ich auch schon mal gefunden, der hat in seinen Anzeigen mit einem Aussenlager in Österreich geworben und er könne fast alle Modelle besorgen. ( im Hinterkopf also Reimportalarm)
Dann hab ich mir den Fussrastenträger angesehen. Sowas hab ich auch noch nicht gesehen. Der war auf beiden Seiten! komplett bis an den Motorhalter gebogen.
Immerhin stand sie aber noch relativ gerade auf dem Hauptständer.
Hab mich dann mal draufgesetzt. Die Stossdämpfer haben sofort den Diener gemacht und sind in die Knie gegangen. Handbremse gezogen (das ging sogar noch halbwegs) und die Telegabel eingefedert. Bis ganz nach unten. Ein Geräusch wie ein altes Sofa mit Federn. Null Wirkung.
Damit war ich dann auch fertig, einzig brauchbar wäre gewesen:
-Rahmen (falls kein Reimport)
-Kugellampengehäuse
-Lenkerarmaturen (die Alten, die sahen tatsächlich noch ganz gut aus)

Ich glaub das wars.
Hab dann trotzdem mal verhandelt, obwohl ich ihm grad das Moped vor seinen Augen quasi zerpflückt habe. Er wollte nicht unter 800€ gehen ( weil er ja auch 850€ bezahlt hätte). Ich hab mich dann verabschiedet und ihm gesagt, er kann sich ja mal melden wenn er es sich anders überlegt hat.

Einen Tag später hab ich dann noch die Bestätigung von Hallo-Stege bekommen dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Reimport ist.

Das wars dann, ich habe kein Interesse mehr. Ihr kennt sowas sicher auch, für mich war es das erste Mal, dass ich so eine Katastrophe gesehen habe. Vielen Dank fürs Lesen.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2013
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur VEKAUFT
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 11.10.2019 - 22:35 Uhr  ·  #2
So wie sich die Beschreibung anhört, wär das wohl höchstens eine 300 Euro Investition wert.

ciao Maris
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostfriesland
Alter: 41
Beiträge: 178
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): S51E (1985) | S51C (1987) | KR51/2 (1984) | SR50B4 (1988)| KR51/2 (1984)
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 11.10.2019 - 22:38 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Rhodosmaris

So wie sich die Beschreibung anhört, wär das wohl höchstens eine 300 Euro Investition wert.

ciao Maris


Ich glaube, das ist noch zuviel. :lol:
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 46
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21519
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 11.10.2019 - 22:43 Uhr  ·  #4
Nunja, 299,98€ wäre OK,
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostfriesland
Alter: 41
Beiträge: 178
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): S51E (1985) | S51C (1987) | KR51/2 (1984) | SR50B4 (1988)| KR51/2 (1984)
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 12.10.2019 - 17:17 Uhr  ·  #5
Nunja..... der Verkäufer hat reduziert.....


Auf 950€
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 01 / 2020
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 25.01.2020 - 22:44 Uhr  ·  #6
Hallo MisterLou,

mir ist es vor zwei Wochen genau so gegangen.
Alle Teile der Simse waren hin.
Auf Nachfrage hat der Verkäufer erzählt, er hat schon fünf Simsons neu aufgebaut. Anscheinend hat er diese aus dem alten Teilen zusammen gepfuscht.
VG
Manfred
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostfriesland
Alter: 41
Beiträge: 178
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): S51E (1985) | S51C (1987) | KR51/2 (1984) | SR50B4 (1988)| KR51/2 (1984)
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 13.05.2020 - 09:00 Uhr  ·  #7
Das Moped hat anscheinend tatsächlich einen neuen Besitzer gefunden und der verkauft jetzt den Tank aus meiner Besichtigung ( falls den mal jemand sehen will):

https://www.ebay-kleinanzeigen…nt=app_ios
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Lüneburg
Beiträge: 251
Dabei seit: 04 / 2012
Moped(s): KR51/1K Bj.´74 63 cc / Hercules SB5 Bj. 78 / Aprilia RSV1000 Tuono / Hercules MK3M
Betreff:

Re: Mopedbesichtigung des Grauens

 · 
Gepostet: 13.05.2020 - 11:20 Uhr  ·  #8
Gibt es wirklich Idioten die für solch Teile 250,-- Doppelmark ausgeben ??
Kopfganzdollschüttel

Grüße Jörg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.