Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 10
Dabei seit: 03 / 2015
Moped(s): KR51/1 S Simson Albatros
Betreff:

Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 18:46 Uhr  ·  #1
Mir ist heute die Kette abgesprungen und hat das Motorgehäuse beschädigt. Es ist wohl genau der Bereich wo auf der Innenseite eine Hohlkammer ist.
Kann mir jemand sagen ob ich das trotzdem so nutzen kann hätte die Möglichkeit das Loch mit Metallkleber zu verschließen.

Mit freundlichen Grüßen Maik
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 7912758B-DDD3-417F-B … F6D.jpeg
Dateigröße: 37.39 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 136
Dateiname: 2FBB76D2-D56D-4385-A … F75.jpeg
Dateigröße: 86.9 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 113
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 49
Beiträge: 49
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 18:57 Uhr  ·  #2
Hallo, ich würde mal nein sagen. Guck dir mal hier den vierten Beitrag glaube ich das Bild an. Da sind in dieser besagten Kammer zwei Löcher/Bohrungen vorhanden.

Motorhälfte rechts

Gruß Andi
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20529
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 19:52 Uhr  ·  #3
Wäre da ein Loch ins Innere des Getriebes, so wäre dort bereits das Öl ausgelaufen.

Diese Kammer ist i.d.R. trocken, du kannst das Loch mit Flüssigmetall oder 2K-Epoxidharz flicken.
Solltest aber auch Richtung Deckel abdichten, sonst hast du Dreck und Wasser an der Kette.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 49
Beiträge: 49
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 19:58 Uhr  ·  #4
Hallo Thoti,

und was ist das dann auf dem Bild ?

 


In meinen Augen Löcher/Bohrungen.

Gruß Andi
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1843
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 20:38 Uhr  ·  #5
Irgendwo in dem Bereich der beiden Pfeile ist ein Zentrierstift, damit man die beiden Motorhälften passgenau zusammenstecken kann - würde dann zumindest eine Bohrung erklären.
Hinter dem Ausbruch ist aber wie schon gesagt, nur eine leere Kammer - dann ist die zweite Bohrung vll. nur damit sich in der Kammer kein Druck (aus welchen Gründen auch immer) aufbauen kann.

ciao Maris
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20529
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 02.11.2019 - 20:57 Uhr  ·  #6
Zitat

Irgendwo in dem Bereich der beiden Pfeile ist ein Zentrierstift, damit man die beiden Motorhälften passgenau zusammenstecken kann - würde dann zumindest eine Bohrung erklären.
Pfeil oben - kleines Loch
Dort, wo der Bruch ist, war vorher eine Bohrung für einen Stift, welcher den rechten Motordeckel zentriert.
https://www.zweirad-schubert.d…cm-neu.jpg

Pfeil unten - Bohrung für Deckelbefestigung (durchgestochen)

andreasKR51: Überlege mal selbst,
Das Bild zeigt die Rechte Motorhälfte von Innen. Wäre dort Öl, wären diese Bohrungen kontraproduktiv.
Schau dir auch linke Hälfte und Dichtung an.

http://www.spc-systems.de/sr4-3/festrad3.jpg

https://www.spc-systems.de/sr4-3/regpic.jpg
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 49
Beiträge: 49
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 03.11.2019 - 07:02 Uhr  ·  #7
[quote="Thoti"]
Zitat


andreasKR51: Überlege mal selbst,
Das Bild zeigt die Rechte Motorhälfte von Innen. Wäre dort Öl, wären diese Bohrungen kontraproduktiv.
Schau dir auch linke Hälfte und Dichtung an.



Guten Morgen,

habe mir die Bilder gerade angesehen. Danke. mich hatten halt nur diese beiden Löcher in dieser Kammer verwirrt ! Danke für die Infos.

Gruß Andi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 10
Dabei seit: 03 / 2015
Moped(s): KR51/1 S Simson Albatros
Betreff:

Re: Motorgehäuse gebrochen an Leerkammer

 · 
Gepostet: 03.11.2019 - 10:54 Uhr  ·  #8
Danke für die schnellen Antworten
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.