Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 127
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Betreff:

Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 18.09.2019 - 15:47 Uhr  ·  #1
Hallo!

Ich habe mein Moped nun soweit, daß es zwar fährt - aber bei der Elektrik geht nur die Lampe.

Ich würde nur tagsüber fahren - aber, darf ich das überhaupt?

Und besteht die Gefahr, daß bei einem Unfall ein Sachverständiger das Fahrzeug zerpflückt, die defekte Elektrik moniert und die Versicherung wegen Teilschuld Ärger macht?

Inwieweit ist es hier "anders" als beim Auto, wo alles gehen muß um den Stempel zu bekommen?

Danke im Voraus, Gruß
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1208
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 18.09.2019 - 16:27 Uhr  ·  #2
Dein ernst jetzt die Frage ?
Da gibt es kein unterschied auch wenn ein Moped nicht zur HU muss.,
Technisch muss das Moped in Ordnung sein, heißt das auch Licht, Bremslicht, Blinker, Hupe funktionieren muss.
Kannst sonst ganz schnell deswegen auch als Unfallverursacher da stehen.
Auch muss man am Tag mit ein 2-Rad mit Licht fahren.
Es besteht die Gefahr das ich die Rennleitung wegen einer mangelhaften Lichtanlage schon zerpflückt.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20684
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 18.09.2019 - 19:30 Uhr  ·  #3
Bei einem Unfall mit was ?? Einem Fahrrad ?
Schon ein großes Motorrad reicht und du ziehst den kürzeren, mußt dir ab da keine Gedanken mehr um irgendwas machen bzw. kannst es nicht mehr .......

Du hättest nur die Möglichkeit, die Blinker zu demontieren.
Da diese aber in der ABE der S51 B... aufgeführt sind, müsstest du diese per TÜV austragen lassen oder eine BE der S51 N erwirken.
Die Hupe muß aber trotzdem vorhanden sein und auch funktionieren.

Aber schon der eigenen Sicherheit wegen würde ich alles tun, um die Elektrik komplett instand zu setzen.
Selbst mit voller Funktion aller Komponenten wird man schon oft genug übersehen.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1208
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 19.09.2019 - 11:40 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von Thoti

Bei einem Unfall mit was ?? Einem Fahrrad ?
Schon ein großes Motorrad reicht und du ziehst den kürzeren, mußt dir ab da keine Gedanken mehr um irgendwas machen bzw. kannst es nicht mehr ........


Ob man "den kürzeren zieht" wie du meinst oder nicht darum geht's doch erstmal überhaupt nicht.

So eine Frage überhaut von jemanden der noch Führschein hat. Sorry , da fragt man sich.......
Das die Lichtanlage und Signalanlage zu funktionieren hat, lernt man schon in der Grundschule.
spätes in der Fahrschule.
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 300
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 19.09.2019 - 13:14 Uhr  ·  #5
Hi,
den "kürzeren ziehen" ist ja auf die eigene Sicherheit bezogen, nicht auf die Schuldfrage.
Die eigene Sicherheit ist ja ein, wenn nicht DER Grund dafür, dass die Elektrik funktionieren muss. Von daher geht´s schon darum.

Aber ich denke, der TO beißt sich mittlerweile selber schon in den Hintern für die Ausgangsfrage. Aber andererseits: Ich habe in meinem Leben auch schon genügend "doofe" Fragen gestellt - von daher: Was soll´s, braucht man sich doch nicht drüber ärgern ;-)

Das nur noch, weil die Frage auch gestellt wurde:
Bei meinem Unfall letztes Jahr kam auch ein Sachverständiger. Ich hab ihm ein bissl was erzählt, Fotos und Rechnungen, die ich selber vorbereitet hatte mitgegeben und das war´s. Auseinandergenommen hat er nichts. Das kommt auch darauf an, um wieviel Schadensersatzanspruch es geht. Bei Personenschäden oder sogar Personenschäden mit Todesfolge sieht das sicherlich anders aus als bei meinem Unfall damals ...
Ich verstehe auch die Leute nicht, die Angst davor haben, dass ihre getunten Mopeds auffliegen und von der Polizei stillgelegt werden - das ist das geringste Problem! Die Leute sollten sich Gedanken vor Unfällen ohne Versicherungsschutz machen...

Viele Grüße,
Faddi
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 127
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 19.09.2019 - 15:18 Uhr  ·  #6
Ja Leute, Ihr habt ja sowas von Recht. Blöde Frage - dumme Antwort. Schon Richtig.

Der Hintergrund: Seit einem Jahr repariere ich ein Moped was 35 jahre lang grob fahrlässig malträtiert und niedergekämpft wurde, bevor es zum Vergammeln für drei Jahre in den Schuppen gestellt wurde. Nun habe ich mich dem Schrotthaufen (muß man schon so sagen) angenommen.

Teile kaufen...einbauen...blöde Fehler und alles nochmal auseinanderreißen...gleich mehrmals wegen haarsträubender Schusselfehler.
Ein zähes Ringen und es geht nur mühsam vorwärts.

So, und dieser Tage war ich endlich fertig - ich habe drei Kreuze und fünf Purzelbäume geschlagen: ENDLICH FERTIG!!!

Und beim Probelauf streikt die Elektrik, bevor ich mir in der Kupplung was zerschossen habe.

Es ist zu Mäusemelken, ich habe laut fluchend erstmal das Werkzeug in die Ecke gefeuert und eine kalte Dusche genommen um wieder runterzukommen.
Dann die Eingangsfrage. Und irgendwann die Überlegung alles hinzuschmeißen und das Fahrzeug zu verkaufen - fort mit Schaden.

Andererseits muß ich "nur noch" die Elektrik zerpflücken, vielleicht nur ein falsch gestecktes Kabel, oder so?

Menschmeier...*kopfschüttel* was habe ich da bloß angefangen?
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1208
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 19.09.2019 - 15:31 Uhr  ·  #7
Na was ist denn mit der Elektrik ?
Eine Lampe geht, ja welche ?

Ach habe gerade gesehen s51-mit-neuer-elektrik-geht-nicht-t32611.html
Auf und Abblendlicht funktioniert, richtig ?
AWO Kabelbaum, dann hast du ja ein Schaltplan dazu der diesen hier entspricht http://www.a-k-f.de/moser/s51-s70.pdf

Hast du eventuell die zwei Ebenen (oben und unten) vom Zündschloss nicht beachtet ?
Hast du mittlerweile ein Akku ? Wenn ja funktionieren Blinker und Hupe ?
Bremslicht, geht das ? Kabel vom Bremslichtschalter am der Bremsankerplatte mal abziehen und auf Masse legen ?
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 127
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 19.09.2019 - 17:14 Uhr  ·  #8
Beim Kabelbaum war ein Schaltplan anbei, anhand dessen ich alles zusammengesteckt habe.
Batterie ist auch drin.
Zum Probelauf war alles fertig angeschlossen und konnte loslegen.
Der Motor lief und die Lampe.
Der Rest streikte.

Ich muß dazusagen: das Parklicht möchte ich nicht, und auch nicht die Lichthupe.
In der Lampe habe ich daher keine Birne. Und im Lenkerschalter ist der Taster für die Lichthupe nicht verkabelt. Dazu müßte ich die Drähte anlöten und extra Kabel ziehen.
Fällt das auch unter die "Orrrdnung DEUTSCHER Gründlichkeit", oder gilt das nur für Abblend und Fernlicht? *yawn*

Anbei habe ich mir ein Vielfachmeßgerät gekauft und prüfe nun die einzelnen Schaltkreise auf Durchgang.
Vielleicht habe ich nur was falsch angeschlossen?
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 300
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 20.09.2019 - 10:53 Uhr  ·  #9
Moin,
Zitat geschrieben von Kleines Töfftöff
Teile kaufen...einbauen...blöde Fehler und alles nochmal auseinanderreißen...gleich mehrmals wegen haarsträubender Schusselfehler. [...] Es ist zu Mäusemelken, ich habe laut fluchend erstmal das Werkzeug in die Ecke gefeuert und eine kalte Dusche genommen um wieder runterzukommen.
Haha, das kommt mir sehr bekannt vor! Ich kann dir sagen, dass passiert nicht nur dir. ;-) Also nicht verzagen, das wird schon!
In deinem anderen Thread hatte ich ja schon darauf geantwortet, du solltest vllt. nur einen dieser beiden offen halten und den anderen schließen lassen, sonst wird alles zerpflückt oder auch doppelt geschrieben.

Lichthupe geht eh nicht mehr, da Tagfahrlicht "mittlerweile" Pflicht ist - das ist also ok, dieses nicht anzuschließen. Aber das Parklicht muss "eigentlich" funktionieren, wobei es das zumindest bei denen, die bei einer 6V Anlage die Lichtspule auf 12V umgerüstet haben, auch nicht geht.
Bremslicht, Blinker und Hupe gehen auch, bzw. nur über die Batterie. Das muss also auch ohne laufenden Motor funktionieren.

Viel Erfolg!

Viele Grüße,
Faddi
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1208
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 20.09.2019 - 11:54 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Kleines Töfftöff

Vielleicht habe ich nur was falsch angeschlossen?


Deswegen auch die Frage, ob du die zwei Ebenen vom Zündschloss, oben und unten, beim anschließen beachtest hast.
Ja und wie sieht es mit Akku aus, hast du ein ?
Funktioniert damit Blinker und Hupe.
Parklicht gehört zur Beleuchtung, deswegen muss die eigendlich auch funktionieren.
Auch wenn du vorne das Standlicht nicht angeschlossen hast, sollte aber das Rücklicht und Tacholicht funktionieren wenn ein Akku verbaut ist.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20684
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 20.09.2019 - 12:34 Uhr  ·  #11
Zitat

Bremslicht, Blinker und Hupe gehen auch, bzw. nur über die Batterie. Das muss also auch ohne laufenden Motor funktionieren.

V

Bremslicht geht nicht über Batterie.
Hier kann der Kontakt an der Bremse versagen oder aber in Verbund mit dem Rücklicht kann die Licht-Ladespule defekt sein.
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 300
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2
Betreff:

Re: Muß die Elektrik einwandfrei sein?

 · 
Gepostet: 20.09.2019 - 12:41 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Thoti
Bremslicht geht nicht über Batterie.
Oh, ich wusste gar nicht, dass das falsch ist - bei mir ist´s nämlich so :P - Allerdings finde ich es auch gut so ... auch wenn´s nicht richtig ist
Viele Grüße,
Faddi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.