Öl läuft am Endstück hinunter

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münsterland
Beiträge: 7
Dabei seit: 06 / 2022
Moped(s): S51 B2-4
Betreff:

Öl läuft am Endstück hinunter

 · 
Gepostet: 20.06.2022 - 16:43 Uhr  ·  #1
Hallo,

mein Auspuff verliert relativ viel Öl. Der Auspuff ist komplett dicht (an den Befestigungen, nicht im Inneren). Es läuft wirklich nur aus dem Endröhrchen hinunter bis zur Schelle.
Im Anhang befindet sich ein Bild. Es lässt sich sehr leicht wegwischen, sieht jedoch nach 1-2 Fahrten wieder so aus.

Ist das normal oder ist das zu viel? Tropfen auf dem Boden hatte ich noch keine, es klebt nur am Auspuff.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: IMG_5148.jpg
Dateigröße: 509.99 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 77
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 46
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21459
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: Öl läuft am Endstück hinunter

 · 
Gepostet: 20.06.2022 - 18:49 Uhr  ·  #2
Moin,

Fährst du viel Kurzstrecke, startest du das Moped sehr oft nur für kurze Zeit oder hast es in der Vergangenheit getan?
Oft ist es nähmlich kein Öl, sondern mit Ruß vermischtes Kondenswasser, welches durch oben genanntes im Auspuff entsteht.
Wenn es zutrifft, dann sollte dies nach einer längeren Vollgasfahrt Geschichte sein.

Falls nicht, dann hast du wohlmöglich deutlich zuviel Mischöl im Kraftstoff, welches teils unverbrannt bleibt
und sich im Auspuff sammelt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münsterland
Beiträge: 7
Dabei seit: 06 / 2022
Moped(s): S51 B2-4
Betreff:

Re: Öl läuft am Endstück hinunter

 · 
Gepostet: 20.06.2022 - 18:53 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Thoti

Fährst du viel Kurzstrecke, startest du das Moped sehr oft nur für kurze Zeit oder hast es in der Vergangenheit getan?


Das Moped wird hauptsächlich für 5-6km bewegt und wurde tatsächlich für einige Elektrikreparaturen häufig kurzzeitig gestartet.
Gestern habe ich jedoch zwei längere Fahrten über jeweils 30 Minuten gemacht. Reicht das nicht aus, um das Kondenswasser loszuwerden?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 29
Beiträge: 5
Dabei seit: 06 / 2022
Moped(s): S51E
Betreff:

Re: Öl läuft am Endstück hinunter

 · 
Gepostet: 24.06.2022 - 23:41 Uhr  ·  #4
Moin^^

ja gut wenn nich dann mach doch ab und zu mal eine etwas längere Ausfahrt mit der Mopete das der Motor auch mal richtig auf Betriebstemperatur kommt.
(Falls du zeit dafür hast)

Ach richtig und aufmerksam lesen müsste man können^^
wurde ja schon vom Thoti beantwortet
Mitleser
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Mecklenburg (Ex-Berliner)
Alter: 38
Beiträge: 55
Dabei seit: 06 / 2018
Moped(s): Simson S51-B1-4 (Bj.1984) Barrikit 2-Ring-Kolben, Vape-Umbau, Rahmenunterbaustreben, Bremslichschalter (v&h), DZM, Leerlaufkontrolle, H4-Umbau, ZT16N1-11, USB-Buchse, Zündlichtschalter der SR50, ZT-Performance Telegabel
Betreff:

Re: Öl läuft am Endstück hinunter

 · 
Gepostet: Gestern um 09:56 Uhr  ·  #5
Moin,
wenn es deutlich Öl ist und kein Kondenswasser, ist, wie Thoti, schon schreibt eventl. Zu viel Öl im Gemisch.
Die Frage ist hier auch, welches Mischöl zu benutzt.
Ich nehme ein synthetisches Mischöl, welches eigentlich für Tuningmotoren ist. An meiner S51 ist allerdings ein Stino-Motor.
Das Öl am Auspuff hatte ich auch, obwohl ich 1:50-Gemisch nutzte und mein Tank auch regelmäßig säubere.
Mir wurde dann empfohlen 1:55 zu mischen. Begründet wurde dies damit, dass das Öl deutlich hochwertiger geworden sei, als vor 30 Jahren und somit bessere schmiereigenschaften besäße.
Durch die niedrigere Temperatur des Stinos, werde weniger Öl verbrannt, was sich dann im Auspuff sammle.

Ich fahre nun schon seit ca 2000km mit dem 1:55-Gemisch und der Auspuff ölt deutlich weniger. Die Kerze ist auch weiterhin rehbraun und das Moped raucht kaum noch.

Gruß
nAnTE
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.