S50 geringe Endgeschwindigkeit

S50 macht auf gerader Strecke nur 50-55km/h

 
Fabbo
Avatar
Geschlecht:
Alter: 19
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S50 B1
Betreff:

S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 21:46 Uhr  ·  #1
Moin Leute.

Ich weiß über das Geschwindigkeitsproblem kann man hier schon viel nachlesen jedoch habe ich nie was passendes gefunden...(oder überlesen.) Korrigiert mich da gerne.

Mein Mopped läuft seitdem ich es habe immer nur 50-55 km/h.
Aufgrund anderer Reperaturen sind Luftfilter, Vergaser und Kondensator schon neu.
ZZP wurde mit Messuhr eingestellt und auch der Unterbrecherabstand passt.

Viele Reperaturen habe ich selber schon gemacht, auch mit Hilfe vom Forum aber nun komme ich nicht weiter... Hoffe auf eure Hilfe! :)

Zu sagen ist noch das ich am Unterbrecher selber immer wieder eine kleine Funkenbildung habe... nicht im standgas jedoch unter Last. Den Kondensator habe ich in den letzten Tagen schon 3 mal gewechselt (man hört ja auch das die öfter mal kaputt kommen oder beim Einbau aufgeben)

Zu meinem Mopped:
S50 B1 3 Gang
BVF 16N1-8 Vergaser
6V U Zündung

Vielen Dank schonmal im Vorraus.
Gruß Fabian :ok_woman:‍♂️
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 32
Beiträge: 27
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S51 6V Elektronik
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 21:49 Uhr  ·  #2
Organisiere dir ne ordentliche Elektronik Zündung und dann geht so schnell auch nichts mehr kaputt, mit unterbrecher das is doch Mist, Immer nach Stellen, das Kondensator Problem...

Also ich nehme nur Elektronik Zündungen, die laufen problemlos. Meine s51 ohne Tuning mit Elektronik Zündung schafft 70 km/h
Fabbo
Avatar
Geschlecht:
Alter: 19
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S50 B1
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 21:54 Uhr  ·  #3
10 km/h mehr nur durch die neue Zündung? Nicht schlecht!
Was muss ich denn für ne vernünftige E-Zündung hinlegen? Man hört doch sonst immer nur von ner Vape. Bau dir ne Vape ein .....
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 32
Beiträge: 27
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S51 6V Elektronik
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 22:06 Uhr  ·  #4
Also Elektronik Zündungen bekommst du schon für 50 Euro, du brauchst eben die Grundplatte, das Polrad und den Elektronik Baustein. Aber kauf dir keine neue Zündung, von den nachgebauten Dingern hört man nix Gutes, ich hab noch ne originale aus DDR Zeiten und kann ich nur empfehlen.

Da alle vape wollen sind die Elektronik Zündungen günstig geworden, mit etwas Glück bekommst du Polrad, Grundplatte und Baustein für 50 Euro.

Zündspule brauchst du auch noch eine neue, aber die bekommst schon für 10 Euro. Eine emza Zündspule in 6 Volt, die ist auch kürzer als deine bisherige 12 Volt Zündspule, die ja bei unterbrecher üblich ist.

Bei Interesse, ich muss mal schauen, hab ich sogar noch ne Zündung da.
Fabbo
Avatar
Geschlecht:
Alter: 19
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S50 B1
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 22:11 Uhr  ·  #5
Also ich habe gerade mal nachgesehen.
Theoretisch müsste es ja möglich sein nur eine neue Grundplatte mit geber zu kaufen (20€)
und könnte einfach meine bestehenden Spulen umschrauben...?

Mal ein Beispiel
( https://www.ostoase.de/Grundpl…uer-Simson )
Muss das Polrad zwingend neu? Und eigentlich habe ich an der Ganzen Machine nur 6V... oder ist die Zündspule immer 12V?

Danke für deine Schnellen Antworten

Allerdings würde es mich auch brennen interessieren ob Jemand eine Idee hat woran es bei mir liegen kann ohne direkt die Zündung umzubauen?
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 44
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20917
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 22:46 Uhr  ·  #6
Es wäre zwar möglich, die Lichtspulen umzuschrauben, aber die Primärspule der U-Zündung nicht.
Die E-Zündung benötigt eine spezielle Zündladespule. Die Spannung der Zündung hat nichts mit dem Licht zu tun.
U-Zündung immer 12V-, E-Zündung immer 6V-Zündspule
Auch das U-Polrad kannst du nicht verwenden, keine Pollücke.
Hier wäre eine komplette Garnitur sinnvoller, auch schon wegen den 35W im Scheinwerfer

Warum das Moped nicht so schnell fährt kann viele Ursachen haben, vielleicht auch mehrere gleichzeitig.
Eine verschlissene Zylindergarnitur, zu geringer Luftdruck, schleifende Bremsen, zu straff gespannte Kette,
zugesetzter Auspuff, Luftansaugung verdreckt ...... oder ein schlechter Tacho, der nur zu wenig anzeigt.
(Eine gedrosselte Reimport-Simson ist es hoffentlich nicht ? )
Fabbo
Avatar
Geschlecht:
Alter: 19
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S50 B1
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 25.06.2020 - 22:57 Uhr  ·  #7
Okay vielen Dank für die Info.

Jedoch würde ich eigentlich gerne erstmal bei meiner U-Zündung bleiben... ich lerne ja noch :)

Luftfilter ist wie gesagt Brand neu.
Auspuff ist noch nicht alt und es kommt hinten gut regelmäßiger Druck raus.
Am Tacho liegt es leider nicht. Habe ich auch schon über GPS getrackt und sag das selbe.
Räder drehen beide Frei. Die Kettenspannung werde ich morgen mal Kontrollieren.

Die Zylindergarnitur könnte ich mir allerdings gut vorstellen. Bei hohen Drehzahlen habe ich ein Rasseln im Zylinder.... vielleicht auch ein Anzeichen?

Und nein ein Reimport ist sie zum Glück nicht!
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 91
Dabei seit: 11 / 2019
Moped(s): SR4-1 M52KH BJ1969 Originallack, S51/1 BJ1991 Originallack/VAPE, S51B2 BJ1980 6V/EMZA,
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 05:55 Uhr  ·  #8
Rasseln aus dem Zylinder, da würde ich schon mal zuerst suchen.
Nebenbei dürften die Wellendichtringe der Kurbelwelle schon sehr hart sein falls der Motor noch Original ist.
Die Ringe an meinem SR 4-1 waren in den 90ern hart wie Plastik.

LG Andreas
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederbayern
Alter: 50
Beiträge: 185
Dabei seit: 11 / 2015
Moped(s): S51N,S51B 1-3
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 07:03 Uhr  ·  #9
Da das Moped ja Fährt ohne Probleme würd ich mir den Auspuff mal vornehmen.
Anständig und lange Ausbrennen.Endschalldämfer mal Begutachten.
Wenn es org.auspuff ist muss die Kiste schneller gehen,auch mit rasselner Garnitur.
Gruss!
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1919
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 07:17 Uhr  ·  #10
Beschleunigt sie aus dem Stand gut - vll. zu gut?
Prüf die Übersetzung des Kettentriebes.
Das kleine Ritzel muß 15 Zähne haben und das große am Hinterrad 34.
Ist vorn ei kleineres Ritzel montiert, ist zwar der Anzug besser und das Möp zieht etwas besser an einer Steigung, aber die Endgeschwindigkeit wird verringert.

ciao Maris
Fabbo
Avatar
Geschlecht:
Alter: 19
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S50 B1
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 08:00 Uhr  ·  #11
Zitat

Nebenbei dürften die Wellendichtringe der Kurbelwelle schon sehr hart sein falls der Motor noch Original ist.
Die Ringe an meinem SR 4-1 waren in den 90ern hart wie Plastik.


Den Motor musste ich vor 2 Monaten überholen da mir leider die kickstarterwelle abgebrochen ist... Wurde vom Vorbesitzer schlecht montiert. Bei der Gelegenheit habe ich natürlich auch alle Lager und Wellendichtringe mit getauscht. Bietet sich ja an😊

Zitat

Da das Moped ja Fährt ohne Probleme würd ich mir den Auspuff mal vornehmen.
Anständig und lange Ausbrennen.Endschalldämfer mal Begutachten.
Wenn es org.auspuff ist muss die Kiste schneller gehen,auch mit rasselner Garnitur.


Gut zu wissen.
Der Aupuff ist allerdings schon ein neuer von MZA. Wenn ich bei standgas meine Hand hinter den Auspuff halte habe ich schon einen guten Druck und auch gleichmäßig...

Zitat

Das kleine Ritzel muß 15 Zähne haben und das große am Hinterrad 34.
Ist vorn ei kleineres Ritzel montiert, ist zwar der Anzug besser und das Möp zieht etwas besser an einer Steigung, aber die Endgeschwindigkeit wird verringert.


Tatsächlich war ein 14er Ritzel montiert. Habe es aber gehen ein 15er getauscht. (Den Tipp habe ich von einem Kumpel bekommen der auch fährt und schraubt...) Hat leider in der Endgeschwindigkeit nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Waren aber so 3/4 Km/h mehr würde ich sagen.
Hinten habe ich noch nie gezählt. Werde ich aber heute mal machen.
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 422
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2; MZ ETZ250
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 12:01 Uhr  ·  #12
Fabbo
Avatar
Geschlecht:
Alter: 19
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2020
Moped(s): S50 B1
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 13:34 Uhr  ·  #13
Hallo Faddi

Es ist ein Auspuff von MZA.
Hinterher Teil durch schnelle zusammen gehalten. Verbindung zwischen Krümmer und Auspuff einfach ineinander gesteckt und mit schelle fixiert. Ist an dieser Stelle normal ein Konus? Und wie weit darf (muss) ich die beiden Teile ineinander stecken? Würde mal grob schätzen sind jetzt so ca 5 cm die die Teile Ineinander stecken!

Gruß Fabbo
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1919
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 13:45 Uhr  ·  #14
Bezüglich des Kettenritzels muß ich mich korrigieren - hab nicht darauf geachtet, daß es um eine S50 und nicht um eine S51 geht.
Bei der S50 ist die Sekundärübersetzung 14/34, also ein 14er Ritzel.

ciao Maris
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 422
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2; MZ ETZ250
Betreff:

Re: S50 geringe Endgeschwindigkeit

 · 
Gepostet: 26.06.2020 - 15:16 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von Fabbo

Es ist ein Auspuff von MZA.

die haben mehrere Varianten. Der Auspuff ist ja neu - hast du den gekauft? Dann guck doch einfach auf die Rechnung und nach der Artikelnummer. Eigentlich steht direkt dabei, ob mit oder ohne Gegenkonus. Ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht weiß, ob ein fehlender Gegenkonus wirklich 10km/h ausmachen kann...

Zitat geschrieben von Fabbo

Hinterher Teil durch schnelle zusammen gehalten. Verbindung zwischen Krümmer und Auspuff einfach ineinander gesteckt und mit schelle fixiert. Ist an dieser Stelle normal ein Konus? Und wie weit darf (muss) ich die beiden Teile ineinander stecken? Würde mal grob schätzen sind jetzt so ca 5 cm die die Teile Ineinander stecken!

Der Gegenkonus befindet sich im Inneren des Auspuffmittelteils, den siehste so von außen betrachtet nicht. Die Montage ist ansonsten korrekt, nur dass der Krümmer lediglich ca. 2cm in den Aspuff ragen soll.

Viele Grüße,
Faddi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.