S51 kommt nich zum Laufen. Hilfe!

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 10 / 2021
Betreff:

S51 kommt nich zum Laufen. Hilfe!

 · 
Gepostet: 03.10.2021 - 09:22 Uhr  ·  #1
S51 kommt nicht zum Laufen. Hilfe!

Will einfach nicht anspringen,
Simson stand 5 Jahre
Motor S51 vor 15 Jahren auch regeneriert

jetzt neue Grundplatte drin
Nun festgestellt: es gibt guten Zündfunken.
Aber dann mal mit Bohrmaschine auf höhere Drehzahl gebracht, als mit Kickstarter
Effekt: kein Zündfunken mehr bei höherer Drehzahl. Auch mit anderem Steuerteil.
???? Spukt jetzt Honecker in meinem Moped rum, oder was ist da los?
Oder hab ich Funkenschlag in der nagelneuen Ladespule fürs Steuerteil?
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1981
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: S51 kommt nich zum Laufen. Hilfe!

 · 
Gepostet: 03.10.2021 - 17:16 Uhr  ·  #2
Kein Funken mehr bei höherer Drehzahl....wenn du aber kickst, ist der Funken wieder da?
Bei rausgeschraubter Kerze riechts aus der Kerzenöffnung anständig nach Sprit und die Kerze ist auch nass?

Wenn der Motor nicht anspringt, obwohl zunächst ein Funke da ist (und ich geh davon aus, daß auch Sprit ankommt), würd ich nacheinander ein paar Sachen abarbeiten.

Neue Kerze, bzw. alte und durchs orgeln nasse/verölte Kerze reinigen und trockenblasen
Elektrodenabstand auf 0,4mm
Kerzenstecker erneuern und Zündkabel auf beiden Seiten 5mm kürzen.
Zündung bzw. Stellung Grundplatte prüfen und statisch einstellen.

Vor dem reinschrauben der Kerze, den Motor mindestens 10x ohne Choke und mit geschlossenem Benzinhahn und ohne Gas durchtreten - der dürfte ja inzwischen total abgesoffen sein.
Dann Kerze rein und 3x mit Choke und ohne Gas antreten - springt der Motor nicht an, ein bissl Gas geben und nochmal probieren.
Kommt dann noch kein Lebenszeichen, ohne Choke weitermachen.
Rührt sich dann immer noch nichts, Kerze wieder trocknen.

Von der Geschichte mit der Bohrmaschine halte ich recht wenig, denn wenn alles passt, muß der Motor auch mit dem Kickstarter kommen.

ciao Maris
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 40
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 572
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2; MZ ETZ250
Betreff:

Re: S51 kommt nich zum Laufen. Hilfe!

 · 
Gepostet: 04.10.2021 - 11:42 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von astra

jetzt neue Grundplatte drin
Nun festgestellt: es gibt guten Zündfunken.
Aber dann mal mit Bohrmaschine auf höhere Drehzahl gebracht, als mit Kickstarter
Effekt: kein Zündfunken mehr bei höherer Drehzahl. Auch mit anderem Steuerteil.


Also hast du eine E-Zündung? Dazu gab es in den letzten Jahren schon den einen oder anderen Thread hier im Forum.
Die Kurzfassung ist: Die Zündung ist sehr zuverlässig. Wenn sie aber nach über 30 bis 40 Jahren Probleme macht (was sie in meinen Augen dann auch darf ;-) ), ist es u.U sehr schwer, den Fehler zu finden. Es gibt eine Checkliste aus dem Schwalbennest, die du mal abarbeiten könntest. Ich sag dir aber gleich, dass sie bei mir das Problem nicht gelöst hat. Aber "offensichtliche" Fehler kannst somit schonmal ausschließen.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 10 / 2021
Betreff:

Re: S51 kommt nich zum Laufen. Hilfe!

 · 
Gepostet: 04.10.2021 - 16:30 Uhr  ·  #4
Vielen lieben Dank Leute

Problem (e) gefunden

Ja die alte Grundplatte war defekt, Geber hatte keinen Durchgang mehr.
Deshalb hab ich Neue verbaut. Grundplatte 8305.2/4-100, 12V Elektronik (35/21W) ,AKF Shop - eBay 45Euro
Hab sie auch erst mal durchgemessen. Es gab auch Zündungen..... zuerst .... dann weniger.
Dann später festgestellt als mit Bohrmaschine angeworfen, weil kickstarten wurde ermüdend,
hoppla bei etwas mehr Drehzahl kein Funke mehr.
WTF
wo liegt das jetzt wieder dran?
Nach diversen Bauteile-Tausch und bestimmt 20 Cent Stromkosten für die Bohrmaschine kam der Verdacht auf:
Hat die Zündversorgungsspule vielleicht internen Funkendurschlag.
Also Spule gewechselt und BINGO. 1.Fehler weg

Nun spring sie aber immer noch nicht richtig an. bis sich da n' Tropfen Öl unter dem Motor zeigte.
Tja, der 7 Nm Anzugwert für die Zylinderkopfschrauben ist wohl irgendwie ne Fehlinformation.
Dank geht hier für an die Youtub Vollprofis.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.