dumme Fehler beim Schrauben...

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dem Herkunftsland der Simson...
Alter: 38
Beiträge: 127
Dabei seit: 10 / 2016
Moped(s): Aktuell nen sr 50 ehemal.ne s50,s51,kr51/2,sr50,mz ts150,etz150,yzf r7 und einen habicht...
Betreff:

Re: dumme Fehler beim Schrauben...

 · 
Gepostet: 04.11.2016 - 15:52 Uhr  ·  #301
Ist zwar schon 18Jahre (war 16)her....
Wollte in meinem Jugendlichen leichtsinn Getriebe öl wechseln,fuhr zur tanke und kaufte mir aus Unwissenheit das gute 2takt (misch)öl und schüttete es in den motor(damals gab es noch gemischsäulen mit 1:50 und 1:33!!!)dachte 2 takter da geht auch 2 takt (misch)öl... :sick: (zu meiner Verteidigung,es waren zahnräder auf der ölflasche) und muss sagen es lief einwandfrei bis zum nächsten ölwechsel diesmal mit richtigen Getriebe öl!
Forennutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 519
Dabei seit: 04 / 2017
Moped(s): S 51/1 B mit 16N1-11; S51 B1-4 mit Vape-Zündung und modifizierter Elektrik; MZ ETZ 250 de luxe
Betreff:

Re: dumme Fehler beim Schrauben...

 · 
Gepostet: 11.02.2018 - 10:48 Uhr  ·  #302
Nummer Eins: Zur Probe die Simme nach Auspuffmontage mal ankicken, also erstmal abbocken. KRACH...Hinterrad war ja noch demontiert :fgrin:

Nummer Zwei: Da wollte ich meinen Motorspalter zum ersten Mal ausprobieren. Schön die Schrauben, die auf die Wellen drücken, gedreht, aber ab nem gewissen Punkt wurde es zu schwer zum Weiterdehen. Die Schrauben waren noch alle drin :warsnicht:

Oder: Im Sommer vor ner längeren Fahrt noch schnell den Auspuff reinigen und anbauen. Nach 10km kam aber schon ein komisches metallenes Vibriergeräusch vom Motor. Plötzloch wurde es laut unter mir: Die Schraube für die Krümmerschelle hatte ich vergessen anzuziehen...

So viel dazu. Ähm warum laufen meine Mopeds überhaupt noch??? :froggy3:
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostfriesland
Alter: 40
Beiträge: 166
Dabei seit: 09 / 2017
Moped(s): S51E (1985) | S51C (1987) | KR51/2 (1984) | SR50B4 (1988)
Betreff:

Re: dumme Fehler beim Schrauben...

 · 
Gepostet: 27.12.2018 - 15:41 Uhr  ·  #303
Am 26.12. in der kalten und schlecht beleuchteten Garage mal schnell den Vergaser gesäubert und ne neue Hauptdüse eingesetzt. Alles wieder montiert und eine Probefahrt gemacht. Nach dem ersten Kilometer plötzliches Bocken und Blöken und aus das Ding. Auf den Radweg gerollt und versucht, wieder anzukicken. Hab dann gemerkt dass mein Hosenbein feucht wird. Der Benzinschlauch lag hoch und sicher hinter der Kante des Seitendeckels und flutete alles.. mal eben schnell ist immer irgendwie doof.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1947
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: dumme Fehler beim Schrauben...

 · 
Gepostet: 27.12.2018 - 17:42 Uhr  ·  #304
So ne Spritgeschichte hatte ich mal am Escort Cabrio (okay ist kein Simson Modell :kicher: ).
Zylinderkopf nach einschleifen von 2 Ventilen wieder draufgesetzt und alles drumdrum komplettiert. Anschließend Motor gestartet und zunächst nen Schock gekriegt, weil sich die Kiste geschüttelt hat.
Waren aber nur die leer gelaufenen Hydros und nach 10 Sekunden lief der Motor wieder ruhig.
Anschließend fahr ich aus der Garage und seh eine riesige Pfütze wo vorher das Auto stand - da hatte doch jemand (wer wohl) vergessen die Rücklaufleitung am Benzindruckregler anzuschließen und so haben sich bestimmt 2 Liter Sprit auf dem Boden verteilt.

ciao Maris
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münsingen
Alter: 63
Beiträge: 285
Dabei seit: 10 / 2014
Moped(s): SR50/1C Vape 12V, KR51/1 Unterbrecher 6V
Betreff:

Re: dumme Fehler beim Schrauben...

 · 
Gepostet: 27.12.2018 - 18:44 Uhr  ·  #305
Hallo,
hatte sowas auch mal. Gebrauchten Golf Diesel gekauft und dann festgestellt, das die Rücklaufleitungen spröde und undicht waren. Bin losgefahren um Leitungen zu kaufen, mit einem anderen Auto natürlich. In der Zwischenzeit kommt meine Frau heim, sieht den Golf und machte eine Probefahrt ca 10 km.
Kommt wieder nach hause , sagt der Wagen stinkt nach Diesel und verbraucht viel Spritt. Ich dachte ich sterbe. Die Feuerwehr war ausgerückt und hat Ölbinder gestreut und obwohl die Spur bei uns am Haus losging und endete, haben die nicht geschnallt wer das war. Sonst wäre das teuer geworden. Knapp an der Scheidung vorbei.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 268
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3 mit E-Zündung
Betreff:

Kette "mal anders" abmontiert.

 · 
Gepostet: 30.06.2019 - 20:30 Uhr  ·  #306
Hallo!
Ich habe bei meiner S51 den Motor ausgebaut, um das Getriebe zu spalten und zu regenerieren.
Um das Gewicht zu reduzieren habe ich die Zylindergarnitur heruntergenommen, die Zündung ausgebaut, das Öl abgelassen und den Kupplungsdeckel abgenommen.
Gewicht so leicht wie irgend möglich. Dann die Kette geöffnet, Ritzel abmontiert und den Motor herausgenommen.

soweit so gut. Schön&gut.

Doch um mit dem Getriebe auf dem Arm aus der Garage zu kommen mußte ich sie ein Stück weit schieben.
Nun rasselte es, und ich hatte die Kette durch den Schlauch komplett auf eine Seite gezogen.

O man...was lernen wir daraus? Den Reparatur-Parkplatz VORHER festlegen :lol:
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 51
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

S51 Tank mit Druckluft ausbeulen

 · 
Gepostet: 24.11.2019 - 19:40 Uhr  ·  #307
HIer nun auch ein Beitrag von mir....

Hab vor einiger Zeit einen derb verbeulten S51 Tank versucht mit Druckluft auszubeulen.

Anbei bemerkt hat diese Methode bislang bei kleineren Dellen immer Super funktioniert. Dieses mal leider nicht.

Tank hatte vermutlich von einem Sturz auf der rechten Seite eine Delle. Alle Öffnungen verschlossen und in den Tank Druckluft reingeblasen. Nach kurzer Zeit machte es Plopp und die Delle hatte sich schon ein wenig verkleinert.
Weiter Druckluft reingeblasen... Es passierte eine Weile nix, dann gab's ein derbes Geräusch und der Tank hat sich auseinandergefaltet (Man hätte jetzt den Tank auf zwei Rahmen setzen können.

Fazit, Tank Schrott. Soviel dazu wenn man es übertreibt !
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.