Schalthebel rutscht

Warum ist die hohlwelle eig rund ? 🤔

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 06 / 2020
Betreff:

Schalthebel rutscht

 · 
Gepostet: 25.04.2021 - 11:44 Uhr  ·  #1
Hallo ihr lieben

Mein schalthebel rutscht immer wieder ... nicht krass aber aller paar Kilometer muss ich immer mal die kupplung ziehen und den hebel mit dem Fuß wieder nach oben ziehen ( kein Bock da abzusteigen drum mach ich das während der Fahrt)

... wie gesagt nicht schlimm aber nervig

-kein Öl auf der hohlwelle
-Schalthebel fest angezogen ( ich hab schon mal die schraube wegen dem verdammten Schalthebel zerpfeffert 😅 einfach durchgerissen)

Hat jmd einen Trick? Möglichst ohne flexen ( wohne jetzt in Berlin und musste fast mein ganzes Werkzeug daheim lassen weil ich hier keinen Platz habe )

Denkt ihr sowas wie dichtungsklebeband würde helfen?

Oder kann man sich Schrauben kaufen die nicht einfach so reißen? 🤔 Das ist mir auch schon bei n paar anderen Gelegenheiten passiert... und eigentlich war das auch nicht mal so mega fest

Ah ja und kann mir jmd sagen warum die f***ing hohlwelle eig rund ist? ( sicher um die Innereien der simme zu schützen falls man stürzt oder ? )

Danke im voraus für eure Antworten
#StaySafe&Healthy🤘
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1952
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Schalthebel rutscht

 · 
Gepostet: 25.04.2021 - 13:28 Uhr  ·  #2
Naja...rund ist die Hohlwelle, weil sie ja über den Simmerring des Kupplungsdeckel das Getriebeöl am rauslaufen hindern, sich aber gleichzeitig auch drehen soll.
Klar hätte man vorn auch eine Art Vielzahhn wie beim Kickstarter einarbeiten können, aber seit wohl 50 Jahren funktioniert es auch so.

Also entweder trittst du zu fest drauf beim schalten,
oder der Schalthebel ist abgenutzt - so daß dessen Durchmesser sich nicht mehr an den Durchmesser der Welle anpassen kann.
Letzteres kann eigentlich nur passieren, wenn der Hebel schon mal zu fest angezogen wurde und die "offenen Enden" (wo die Schraube durchgeht) schon zusammengezogen sind.
Dabei kann dann auch mit einer Schraube nicht mehr Kraftschluß zur Welle erzeugt werden.
Von der Festigkeit sollte eine 8,8er Schraube ausreichend sein.

Wenn die Hohlschaltwelle keine Riefen von dem rutschenden Hebel hat und auch kein Öl/Fett den Kraftschluß verringert, ist wohl der Tausch des Schalthebels notwendig.
Wobei ein Ölfilm wenig ausmachen sollte, denn auch bei mir tritt über die Hohlwelle bzw. auch den O-Ring der Kickstarterwelle immer ein wenig Öl aus - aber der Schalthebel ist trotzdem fest.

ciao Maris
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1178
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): Simson S53 CX Habicht mit 5 Gang Motor und RZT LT60ccm Reso Zylinder, Simson MS 50 Sperber mit RZT 1004 SO Motor , Derbi Senda DRD Evo mit 85ccm BK mod. Racing Zylinder , Aprilia SL 750 Shiver, Honda CB Seven Fifty RC42
Betreff:

Re: Schalthebel rutscht

 · 
Gepostet: 27.04.2021 - 08:58 Uhr  ·  #3
An der Schaltklinke ist einen Feder, welche den Ganghebel in Position hält und eben auch beim Schalten wieder in die Ausgangsposition zurück führt. Mal nachschauen, ob die noch ok ist.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.