Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Betreff:

Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 31.05.2020 - 12:52 Uhr  ·  #1
Moin!

Die Kontermutter zum Schaltung einstellen hat sich während der Fahrt gelöst daraufhin hat sich natülich die ganze Schaltung verstellt.
Als ich die Schatung einstellen wollte hab ich vergessen den 1. Gang vorher einzulegen und als ich die Schaltung vermeintlich einstellen wollte habe ich den Lagerwinkel ins gehäuse gedrückt.

Beim öffnen des Kupplungsdeckel den Winkel zurückgeschoben, Mutter angezogen und kein Gang lies sich schalten.

Der Lagerwinkel ist die Nr1 https://www.ostoase.de/Schaltung_1

Ich weiß nun garnicht was ich machen soll rumprobiert hab ich schon ohne Ende..
Ob vlt die Nr.4 nun nicht mehr richtig in der Ziehkeilwelle einghakt wäre noch eine Vermutung meiner seits als ich die Explosionszeichnung sah.

Vielleicht hat jemand ja ne Idee wie man in solch einer Situation beim einstellen am besten vorgeht.
Hab versucht den ersten Gang einzulegen wie man es ja machen soll aber der Lagerwinkelverschiebt sich beim schalten meist mit sodass ich die Kontermutter garnicht richtig festziehen kann.

Vielen Dank im vorraus!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: WhatsApp Image 2020- … (1).jpeg
Dateigröße: 182.23 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 408
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: sifi
Beiträge: 37
Dabei seit: 06 / 2011
Moped(s): S50B2
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 01.06.2020 - 06:55 Uhr  ·  #2
Guten Morgen,

Die Schraube, auf der der Lagerwinkel sitzt, ist mit einem Schweißpunkt angepunktet. Bei mir war dieser gerissen. Dadurch hat sich die Mutter, die hinter dem Winkel auf der Schraube sitzt, gelöst und ist in Richtung Schlitzmutter gewandert. Dann ging natürlich nichts mehr einzustellen.
Um da ranzukommen muß der innere Schalthebel ab und der Sicherungsring auf der Schaltwalze gelöst werden. Dann Lagerwinkel mit Schaltwalze zusammen entnehmen und kontrollieren.

Grüße
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 01.06.2020 - 15:00 Uhr  ·  #3
Erstmal danke für die Antwort!

Die Gänge lassen sich soweit schalten dabei springt teilweise auch der Lagerwinkel vor und zurück aber nach dem ich die Kontermutter festziehe passiert halt garnichts mehr und wenn ich im vermeintlich erstem gang bin sagt das maß in der hohlwelle auch 46mm also fast so wie es soll.

Grüße!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: sifi
Beiträge: 37
Dabei seit: 06 / 2011
Moped(s): S50B2
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 02.06.2020 - 08:12 Uhr  ·  #4
Hallo,

wenn der Lagerwinkel von außen nicht fixiert ist, dann wandert er beim Schaltversuch. Stell die Schlitzschraube so ein, das nachdem Fixieren mit der Mutter von außen ca. 2-3 Gewindegänge sichtbar sind (mit Unterlegscheibe). Dann solltest du zumindest erstmal schalten können.

Ersten Gang rein und dann Mutter lösen und mit dem Maß 46,1 arbeiten. Nicht schalten sondern Mutter wieder festziehen und dann nach Buch bei noch vorhandenen Schaltfehlern weiterverfahren (gibt es bestimmt auch auf youtube).
Grüße
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 03.06.2020 - 11:17 Uhr  ·  #5
Super geil! Das ist ein sehr hilfreicher Anhaltspunkt mit den Gewindegängen!
Vielen Dank :)
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 21153
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 03.06.2020 - 12:22 Uhr  ·  #6
In dem Bereich "Anleitungen, Tipps und Tricks" findet man das Thema "Schaltung richtig einstellen"
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 16.06.2020 - 07:33 Uhr  ·  #7
Moin nochmal, der Tipp mit dem Gewinde war schonmal ein sehr guter anhaltspunkt für mich und danach konnte ich auch schon wieder einen gang einlegen.

ist es normal dass sich der Lagerwinkel bzw das Gewinde welches auf der rechten Motorseite rausguckt sich ins Motorgehäuse drücken lässt oder sollte das eig halbwegs fest sein wenn der erste Gang eingelegt ist?

Liebe Grüße und danke für die Antworten!
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 21153
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Schaltung/ Lagerwinkel ins Motorgehäuse gedrückt

 · 
Gepostet: 16.06.2020 - 18:04 Uhr  ·  #8
Ohne Gegendruck auf den Ziehkeil ist das normal.
Daher immer mit Gegendruck die Schaltung einstellen, wie es in dem von mir erwähnten Thema steht.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.