Schaltung Simson SR50

 
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 4
Dabei seit: 03 / 2020
Moped(s): Simon SR50 CE und Simon SR50 1B
Betreff:

Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 03.04.2020 - 16:04 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Schrauber,

nun wo wieder die warmen tage vor der Tür stehen habe ich eine Frage mal ans Forum:
Ich habe bei Euch gelesen, das Ihr die Schaltstange an der SR50 gegen ein Gelenk ausgetauscht habt und das auch ganz gut gut funktioniert.
Nun wollte ich mal wissen, ob ihr mir mal eine Teileliste und eine Montageanleitung ins Forum stellt ,das auch andere User das vielleicht umbauen können.
Die Schaltstange nervt mich schon immer und ich wollte nun mein kleines Rollerchen sowieso ein bisschen wieder instand setzen, denn es hatte jetzt 17 Jahre in einem Dornröschenschlaf bei meinen Eltern in der Garage gehabt.
Über ein Feedback würde ich mich in jedem Fall sehr freuen. 8-)
Vielleicht findet sich ja hier auch ein Schrauber aus Berlin, wo man sich ein wenig praktisch austauschen kann...

Alles Liebe aus Berlin, Matthias
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 51
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 03.04.2020 - 16:40 Uhr  ·  #2
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 77
Dabei seit: 07 / 2017
Moped(s): SR50 B4 Vape 12V
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 03.04.2020 - 22:09 Uhr  ·  #3
Hallo, ich habe je einen M8-Gelenkkopf (mit 8er Innengewinde, von einem Auktionshaus) und einen 8mm Alu-Rundstab (an beiden Enden M8-Gewinde geschnitten) benutzt. Der Gelenkkopf passt saugend auf die Stutzen der Schalthebel, da brauchte ich nichts abzuflexen.

 
 


 
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 51
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 07:15 Uhr  ·  #4
@rh-sr50b

Sieht gut aus, aber warum hast Du Aluminium genommen für den Stab. Ich hätte da meine Bedenken in Bezug auf die Festigkeit.

Gruß Andi
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 77
Dabei seit: 07 / 2017
Moped(s): SR50 B4 Vape 12V
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 09:50 Uhr  ·  #5
@andreasKR51

das ist Vollmaterial, ich hab da keine Bedenken. Edelstahl war im Baumarkt nicht zu bekommen und eine M8-Gewindestange hat mir nicht gefallen. Das Alu lässt sich prima bearbeiten und rostet auch nicht. Ich habe auch noch was über, damit kann ich die Stange irgendwann auch noch mal erneuern. Mal gucken wie lange das hält 😀.

Gruß René
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 40
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 571
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2; MZ ETZ250
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 10:11 Uhr  ·  #6
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21261
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, SR50 B4, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 12:28 Uhr  ·  #7
Zitat

aber warum hast Du Aluminium genommen für den Stab. Ich hätte da meine Bedenken in Bezug auf die Festigkeit.

Bedenken ? Radnaben und Felgen, Mitnehmer, Telegabel, Motor, sogar Bremsen ..... überall Aluminium. :o
Immer noch Bedenken ? Lieber kein Moped mehr fahren.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 51
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 15:26 Uhr  ·  #8
@Thoti

Du willst doch nicht allen Ernstes die von Dir aufgeführten Bauteile von der Materialqualität mit einem Aluminium Rundstab aus dem Baumarkt vergleichen ?
Diese Teile wurden doch mit Sicherheit auch zu DDR Zeiten einer Materialprüfung unterzogen !

Und wenn ich schreibe das ich bezüglich der Festigkeit Bedenken hätte, zwinge ich noch lange niemanden dazu diese Meinung mit mir zu teilen.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 45
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21261
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, SR50 B4, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 15:45 Uhr  ·  #9
Zitat

DDR Zeiten

Lange vorbei!
Nachbauteile ? Sind nicht aus Alu ? Alu-Qualität einer Mangelwirtschaft - war sie wirklich besser ?
Und warum soll Baumarkt immer gleich schlecht sein ?
Bei Vollmaterial in dem Durchmesser sehe ich überhaupt kein Problem.

Wie gesagt .......
am Ende ist es nur eine Schaltstange und kein sicherheitsrelevantes Bauteil.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 51
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 16:29 Uhr  ·  #10
Richtig, lange vorbei!

Hält aber viele Simson Freunde nicht davon ab, immer noch viel Geld für Originalteile für Ihr Fahrzeug auszugeben. Muß also doch irgendwie ein Unterschied bei den Materialqualitäten geben.

Ich hab nicht behaupten, dass Produkte aus dem Baumarkt immer schlecht sind. Aber Du kannst ja mal dort nachfragen, aus welcher Legierung zum Beispiel dieser ALU-Rundstab ist. Du wirst weder vom Verkäufer eine Auskunft bekommen, noch steht dazu irgendwas auf dem Etikett der Artikel.
Für den Modellbau oder auch andere kleine Basteleien kann man das Material schon verwenden.

Auch wenn es sich bei dem Teil nicht um ein sicherheitsrelevantes handelt (nur das Schaltgestänge), würde ich es persönlich nicht aus Aluminium anfertigen.
Mit viel Glück funktioniert bei einer kleinen Ausfahrt plötzlich nicht mehr die Schaltung...
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 40
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 571
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2; MZ ETZ250
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 17:15 Uhr  ·  #11
Hi,
@rh-sr50b: Evtl. berichtest du uns einfach nach einiger Zeit und/oder schon nach den ersten Ausfahrten, ob´s hält.
Aber wenn ich mich recht erinnere, hat aus dem Beitrag von Andreas´Links auch jemand eine Alustange verbaut und die Beiträge sind aus 2012. Zumindest hat derjenige sich dort nicht wieder geäußert, dass sie nicht gehalten hätte.
Mal abwarten, ich bin gespannt. - Obwohl, eigentlich nicht. Denn ich erwarte auch keine Probleme ;-)

Viele Grüße,
Faddi
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 77
Dabei seit: 07 / 2017
Moped(s): SR50 B4 Vape 12V
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 18:11 Uhr  ·  #12
Ich habe das Schaltgestänge schon etwas mehr als ein halbes Jahr so, das Material ist von der Firma "Gust. Alberts GmbH & Co. KG" (die Zusammensetzung habe ich nicht herausgefunden). Wie gesagt kann jeder das nehmen was er denkt. Ich werde das weiter beobachten 😀.

VG René
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münsingen
Alter: 64
Beiträge: 287
Dabei seit: 10 / 2014
Moped(s): SR50/1C Vape 12V, KR51/1 Unterbrecher 6V
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 04.04.2020 - 20:27 Uhr  ·  #13
Andreas, du willst doch nicht im Ernst behaupten, das das ex DDR Material besser war, als das was im Westen produziert wurde, oder das was heute produziert wird. Also mal aufm Teppich bleiben. Alu gibt es in sehr stabilen Qualitäten.
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ehemalige DDR
Alter: 51
Beiträge: 326
Dabei seit: 04 / 2016
Moped(s): KR51/1, KR51/2, S50 B1
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 05.04.2020 - 07:19 Uhr  ·  #14
@Raini

Bleib Du bitte auf dem Teppich und lese das was ich geschrieben habe genau durch !

MFG Andi
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 77
Dabei seit: 07 / 2017
Moped(s): SR50 B4 Vape 12V
Betreff:

Re: Schaltung Simson SR50

 · 
Gepostet: 05.04.2020 - 08:55 Uhr  ·  #15
Leute Leute, Ihr/wir schweifen etwas ab! Es sollte doch hauptsächlich darum gehen das Schaltgestänge am SR etwas zu verbessern/modifizieren.

VG René
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.