Spatz SR 4/1 Neuaufbau

mit Blinker und E-Zündung

 
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2021
Moped(s): Schwalbe KR51/2, Spatz SR4-1
Betreff:

Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 04.02.2024 - 19:15 Uhr  ·  #1
Hallo Simsonfreunde,
ich möchte heute mal einen kleinen Bericht über meine Restauration eines Spatz abgeben.
Er stand ca. 35 Jahre in einem trockenem Stall, gut abgedeckt und mit leerem Tank.
Farbe war auch so gut wie weg. Also ran, auseinander gebaut, Bleche sandgestrahlt grundiert und lackiert. Motor regeneriert und den original Zylinder drauf. Die alte Unterbrecherzündung wurde durch eine Elektronikzündung ersetzt, Scheinwerfer modifiziert für 35 W Leuchte. Alles funktioniert top. Probelauf im Gestell war ok. Dann ging es an den Zusammenbau. Als letztes Motor rein und erste Probefahrt. Kurze Strecken ok, aber auf längerer Strecke keine Kraft. Im 2.Gang wurde er auf der Geraden langsamer. Nach Rücksprache mit einem sehr erfahrenen Simsonschrauber (Profiwerkstatt) Einbau einer neuen Hauptdüse, keine Besserung.
Eine neue Idee wurde geboren und ich wechselte den Zylinder und die Luftfilteranlage. Zylinder von einem Schwalbemotor, M53 und Luftfilter den Gummiansaugstutzen dran. Vergaser 16 N1-11, Starterzug umgebaut und siehe da, der Spatz fing an zu laufen. Probefahrten verliefen sehr zufriedenstellend. Höchstgeschwindigkeit ca.55-60 km/h. Ich dachte schon er fliegt.
Ach so, Blinker sind auch noch dran gekommen. LED Mininblinker, natürlich entsprechend der STVZO. Und 2 Rückspiegel, hatte ich noch liegen.
Schaltplan mit E-Zündung und Blinker vorher noch erstellt und dann verkabelt. LED-Blinkgeber 6V eingebaut und es funktioniert alles super.
Nachfrage beim TÜF-Mensch ergab, wenn die Anbaumaße eingehalten werden ist es ok.
Nun steht er in der Garage und wartet auf warmes Wetter!

Der fertige Spatz

 


 
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 04.02.2024 - 20:38 Uhr  ·  #2
Sieht gut aus👍🏻
Aber die Blinklichter ne, sieht Kacke aus, warum nicht die Lenkerblinker wie sie der Star hatte, würde Originaler aussehen.
Und die Spiegel gleich Hirschgeweih😂 warum hast du die nicht auf der inneren Seite der Griffe angebracht, würde allemal besser aussehen.

Kann es sein das er etwas ölt, Bild 1 auf der Pappe?
Wo zum Henker hast 6V LED Blinker herbekommen, ich habe da nie welche gefunden.
Deshalb habe ich mir einen Konverter besorgt, der über die Batterieladespannung aus 6V 12V nur für den Blinkerstromkreis macht und in die originalen Blinker dann 12V LED Birnen gesetzt. Funktioniert sogar ohne Batterie, wenn der Motor läuft. Mittlerweile bin ich froh ober diese Lösung, da ich an der Originalansicht nichts verändert habe.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1619
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): Simson S53 CX Habicht mit 5 Gang Motor und RZT LT60ccm Reso Zylinder, Simson MS 50 Sperber mit RZT 1004 SO Motor , Derbi Senda DRD Evo mit 85ccm BK mod. Racing Zylinder , Aprilia SL 750 Shiver, Honda CB Seven Fifty RC42
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 04.02.2024 - 21:22 Uhr  ·  #3
Gut gelungen, bis auf die Spiegel & Blinker. Da gebe ich Nostra recht. Da muss links ein Lenker Spiegel in Nieren Form ran und Lenkerenden Blinker ala Schwalbe. Das sieht jetzt sehr unstimmig aus.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1425
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 05.02.2024 - 10:31 Uhr  ·  #4
@HGSch53

jetzt haste eine menge Arbeit in den Spatz gesteckt und ihn schön hergerichtet und
mal abgesehen davon das das nicht legal ist, aber ein Zylinder zu verbauen der für Gebläsekühlung ist ohne Gebläse, das halte ich für keine gute Idee.
Da wird dein Motor ein thermisches Problem bekommen und den Hitze-Tot womöglich erliegen.

Denke mal das auch das die originale 72er HD des 16N1-11 zu groß ist, der KR51 mit T-Luftfilter hat ein 62HD und die KR51/1 67HD hat, allerdings hat dieser eine komplett andere Ansauganlage.

Ich würde dir Raten eine SR4-2/1 Luftfilter zu verbauen, den 16N1-6 oder den 16N1-11 um zu düsen und das Gebläse zu verbauen.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 05.02.2024 - 15:45 Uhr  ·  #5
Beim Sperber ging es auch mit Fahrtwind.
OK der mag einen Hauch größere Kühlrippen am Zylinder haben, hatte aber auch etwas mehr Leistung.
Wobei der Kopf vom Spatz und Sperber ziemlich ähnlich zu sein scheinen und große Kühlrippen haben. Schwalbe und Star hatten da glaub ich kleinere Rippen.
Insoweit könnte die Kühlung womöglich reichen.
Dann noch die 72 Düse, mehr Sprit, mehr Kühlung, solange die Kerze dabei nicht schwarz wird wegen Überfettung ist doch alles OK.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1425
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 05.02.2024 - 17:01 Uhr  ·  #6
Sagenhafte 1 PS mehr hat der Sperber und das der Zylinder deutlich mehr Kühlfläche hat, erahnt man schon an den Abmessungen des Zylinderkopfs der verbaut ist..

"Schwalbe und Star hatten da glaub ich kleinere Rippen"
Ja das ist so, aber auch Tatasche das der Kopf bei diesen vom Gebläse her mit zwangsgekühlt wird.
Der Sperber ist wie eine S50/51 Fahrwind gekühlt und dies bedarf mehr Kühlfläche, wie man auch unschwer am Sperber Zylinderkopf erkennt.

"Dann noch die 72 Düse, mehr Sprit, mehr Kühlung"
Aha und warum nicht gleich eine 100ter HD verbauen, dann braucht er auch keine Kühlrippen mehr ........
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 05.02.2024 - 18:13 Uhr  ·  #7
"Aha und warum nicht gleich eine 100ter HD verbauen"
Ich denke, du solltest schlau genug sein, dir diese Frage selber zu beantworten.
Willst du das Fachwissen von Jan LT und Paul PZ anzweifeln, die genau dasselbe sagen, wenn es im vertretbaren Rahmen bleibt.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 47
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21866
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA und, AMAL-Vergaser), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 05.02.2024 - 19:24 Uhr  ·  #8
Macht euch mal keine Sorgen um den Zylinder, das funktioniert schon so. Die größte Hitze entsteht im Kopf und da sind ja auch die großen Kühlrippen.
Seht euch doch mal Tuningmotoren an, da haben die Zylinder das originale Aussenmaß aber riesengroße aufgefächerte Köpfe. Warum wohl?
Und der Rest der Konfiguration -
"Probefahrten verliefen sehr zufriedenstellend" - ich weiß, das hier jemand nicht vom "Lehrbuch" abweichen kann, konnte er noch nie,
aber auch andere Zusammenstellungen können funktionieren, wie auch hier anscheinend der Fall.
Am Ende entscheiden Fahreigenschaften und Kerzenbild.

Meine Meinung zu Spiegel und Blinker:
Beides verunstalten dieses wirklich hübsche, kleine, süße Moped.
Das geht auf jeden Fall besser.
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2021
Moped(s): Schwalbe KR51/2, Spatz SR4-1
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 07.02.2024 - 09:35 Uhr  ·  #9
Hallo,
Danke für die auch positiven Kommentare.
Ich möchte meine Beweggründe für den Aufbau des Spatz schreibe.
Zu den Spiegeln, die hatte ich liegen. Und nach dem ich den
Originalen angebaut hatte und die ersten Meter fuhr konnte ich nichts nach hinten sehen.
Ich schaute nur vor meine Arme. Die 2 langen Spiegel sehen, zugeben nicht so prall aus,
bringen dafür aber mehr Sicherheit mit einem ordentlichen Blick nach hinten. Bei den heute
doch recht aggressiven Autofahrern ist das schon von Vorteil. Lenkerblinker, hatte ich auch erst
im Kopf. Ich wollte aber auch Blinker nach hinten. Da ich auch günstige LED-Miniblinker fand wurden
diese gewählt. Am Anfang montierte ich sie ohne Verlängerung und das sah auch richtig gut aus.
Dann informierte ich mich über gesetzliche Vorgaben und siehe da, die gibt es in D leider zur Genüge.
Im §54 der STVZO sind die Anbaumaße vorgeschrieben, also Umbau. Das lästige Amraushalten entfällt.
Zum Zylinder, Einbau mit einem Profi abgesprochen. Zum Umbau der Luftfilter Anlage, der Ansaugstutzen
aus Gummi war auch original beim Spatz verbaut. Der Plastekasten hat kleine Ansaugöffnungen.
Der Zylinder hat auch die gleiche Form wie der Originale. Es wurde auch versucht, an den Dreieckflansch vom
Originalen einen andren Vergaser anzubauen, passte aber nicht. Deshalb der Umbau.
Der Zylinderkopf ist schon seit gut 50 Jahren drauf, wurde auch vom gleichen Profi montiert.
Den kenne ich seit dem ich Moped fahre und ich fahre schon seit meinem 14. Geburtstag, vor 56 Jahren!
Das war zu DDR-Zeiten so, wir durften schon mit 14 fahren.
Und jetzt noch zum Schluss, das Moped ist für meinen Enkel, der hat sich das auch so gewünscht.
Liebe Grüße an Alle
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 07.02.2024 - 12:20 Uhr  ·  #10
@HGSch53 Danke für die Antwort.
Aber die Spiegel würden sich doch auch auf der Innenseite vom Gas- und Kupplungsgriff anbringen lassen, dazu müsste man beides nur abbauen, um sie draufstecken zu können.
An der Stelle sitzen die Spiegel doch auch beim S51 nur, dass sie da in die Armatur geschraubt sind.
Und die original Schwalbeblinker blinken doch beidseitig, nach vorne und nach hinten
https://www.simso-shop.de/Sims…ichen.html

Neuling
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2021
Moped(s): Schwalbe KR51/2, Spatz SR4-1
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 07.02.2024 - 14:14 Uhr  ·  #11
Hallo Nostra,
Sicher hast du Recht, aber bei den S51 sind in den Griffen innen Bohrungen mit Gewinde
in die die Spiegel geschraubt werden. Lenkerblinker? Dann passt der Speigel nicht mehr dran.
Die Lenkerenden sind einfach zu kurz, da passen gerade mal der Gas- und Schaltgriff drauf,
der Spiegel ist im Lekerrohr befestigt. Dann ist ja noch die Handschaltung, Griffe vom S51 gehen da nicht und
ob sie passen und auch zulässig sind???
Ich hab mich vor Anbau kundig gemacht, ist so alles ok! Wenn es auch gewöhungsbedürftig aussieh,
ich finds ok!
Wenn ich da manchmal die verbastelten Simson, speziall Schwalben anschaue, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Da erkannt man gar nicht mehr, dass es ein simson ist. einfach nur hässlich.
Liebe Grüße an Alle


 
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 07.02.2024 - 15:06 Uhr  ·  #12
Alles klar. Ich dachte, die Spiegel sind mit Schellen am Lenksehrohr befestigt
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 47
Homepage: trabantvermietung-…
Beiträge: 21866
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, SR50 B4, S51 E/2, S53 E (alle mit 12V-EMZA und, AMAL-Vergaser), Romet ZXT 50
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 07.02.2024 - 19:38 Uhr  ·  #13
Zitat

Wenn ich da manchmal die verbastelten Simson, speziall Schwalben anschaue, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Da erkannt man gar nicht mehr, dass es ein simson ist. einfach nur hässlich.

Da gebe ich dir vollkommen recht, und aus der Ecke gesehen ist dein Moped doch recht schön.

Wenn man die hinteren Blinker in der Art wie vorne im Kasten der Rückleuchte befestigen würde, wäre das vielleicht auch ansehnlicher.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 08.02.2024 - 08:35 Uhr  ·  #14
Sag mal, hast du bei den Kotflügeln was gegen den Steinschlag getan?
Z.B. Brantho Korrux "3 in 1" oder wenigstens Steinschlagschutz.
Letzterer hält übrigens besser, wenn man vorher mit dem braunen Hohlraumeinservierer vorspritzt.
Bitumen Dachlack geht auch, sogar besser als Steinschlagschutz, ist billiger, gibt es Eimerweise und härtet mit der Zeit nicht aus wie Steinschlagschutz.
Habe ich meinen ganzen Unterboden vom Auto mitgemacht.
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2021
Moped(s): Schwalbe KR51/2, Spatz SR4-1
Betreff:

Re: Spatz SR 4/1 Neuaufbau

 · 
Gepostet: 09.02.2024 - 20:00 Uhr  ·  #15
Natürlich hab ich auch was gegen den Steinschlag gemacht.
Bei meiner Schwalbe sind der Kotflügel und der Panzer mit Bitumendickbeschichtung auf Grundierung ca. 3-5mm dick gespachtelt.
Beim Spatz ist Unterbodenschutz bis zur Dicke von ca. 3mm aufgetragen. Ist auch jetzt nach 3 Monaten noch elastisch.
Hoffe das hält ewig!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.