Lima-Seite

Aluspäne, Kettenspannung

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2019
Moped(s): S51 B1-3
Betreff:

Lima-Seite

 · 
Gepostet: 13.04.2019 - 17:56 Uhr  ·  #1
Hallo Simson-Freunde,

ich bin neu hier im Forum und beschäftige mich auch noch nicht so lange mit Simson. Ich bin eigentlich gar nicht firm damit gewesen, wollte aber schon immer mal eine haben.
Über den Winter habe ich mir dann eine S51 B1-3 neu aufgebaut inkl Motor-Regenerierung. Gestern war dann die 1. Probefahrt, wobei mehrere Probleme aufgetreten sind. Während der Fahrt habe ich kurz metallische Geräusche gehört, so eine Art Klimpern als ob ein kleines Teil irgendwo rumfliegt. Dann waren diese weg. Heute habe ich mich auf die Suche nach einer Ursache gemacht.
Ich denke, ich hatte auch einen Kolbenklemmer (anderer Beitrag), aber es sind noch alle Bauteile an Kolben und Zylinder dran. Ich habe auch nochmal Öl abgelassen. Darin waren auch keine Metallteile zu finden. Das Öl war nur etwas verfärbt und an der Ölablassschraube war etwas Schmodder, aber das ist ja normal wegen Abrieb und so oder? Dann habe ich den Limadeckel abgenommen und mir kamen Alu-Späne entgegen. Damit hatte ich nun gar nicht gerechnet. Bild habe ich beigefügt. Meine Vermutung ist, dass die Kette viel zu wenig Spannung hat und diese Schäden verursacht hat. Und auch, dass die Geräusche davon gekommen sind, dass die Kette sich irgendwie verhakt hat. Was meint ihr?

Danke für eure Hilfe :-)
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: wir-sind-müritzer.…
Beiträge: 20304
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S51 B2-4, S53 E (Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Lima-Seite

 · 
Gepostet: 13.04.2019 - 18:42 Uhr  ·  #2
Sieht eher nach völlig lockerem Kettenritzel aus.

Auch hier wieder verschoben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2019
Moped(s): S51 B1-3
Betreff:

Re: Lima-Seite

 · 
Gepostet: 14.04.2019 - 10:24 Uhr  ·  #3
Hallo Thoti,

ok, das werde ich prüfen.
Ich habe das Ritzel allerdings schon mit einer Umschaltknarre festgezogen. Allerdings habe ich keinen Drehmomentschlüssel genommen, sondern einfach feste angezogen.
Für deinen Einwand würde auch noch sprechen, dass das Moped bei der Probefahrt nicht wirklich aus dem "Knick" kam, was logisch ist, wenn über das Ritzel die Kraft des Motors nicht auf das Hinterrad übertragen wird.

Gruß
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.