Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leverkusen
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2012
Moped(s): SR50 B4 Vape
Betreff:

Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 13.05.2024 - 15:18 Uhr  ·  #1
Hi zusammen,

ich baue gerade eine KR51/2 auf und bin nun am Prüfen der Elektrik. Da ich da noch nicht so ganz firm mit bin, benötige ein paar Denkanstöße.

  • Verbaut ist eine 12V VAPE mit neuen KR51/2 Kabelbaum.
  • Umbau auf den H4 Halogenscheinwerfer
  • Umbau auf die KR51/2 LED-Blinker in Original-Optik (https://www.ostoase.de/LED-Blinker-12V-KR51-SR4-2-3-4-E-geprueft)
  • Einbau auf 12V LED-Spezialblinkgeber (https://www.ostoase.de/Spezial-Blinkgeber-fuer-LED-Blinker-12V)
  • Umbau auf LED-Rücklicht (https://www.ostoase.de/LED-Ruecklicht-in-Retro-Optik-E-geprueft)
  • Umbau auf äußeren Bremslichtkontaktschalter von Venandi hinten
  • Einbau eines vorderen Bremslichtkontaktschalters


Das Glühobst von Parkleuchte und Leerlaufanzeige sind ebenfalls auf 12V getauscht. Die Verkabelung erfolgte gemäß Moser und Werner Schaltplänen

Soweit ich verstanden habe, hat das Zündschloss 4 Positionen.

Pos 0: Zündung aus
Pos 1: Zündung an
Pos 2: Zündung an + Licht an
Pos 3: Parkleuchte

Nun zu meinen Punkten:
Das o.g. LED-Rücklicht hat nur drei Kabel (Fahrtlicht, Bremslicht und Masse). Hier bleibt also ein Kabel übrig. Zur Auswahl stehen rot/schwarz am Dreier-Kontakt oder grau an Klemme 58. Hier bin ich mir nicht sicher, welches der beiden Kabel letztlich das Fahrtlicht versorgt?

Der Blinkgeber hat nur zwei Klemmen, da er ohne Masse auskommt. Dieser ist gemäß Louis Schaltplan wie folgt verbunden.
Klemme 2 am Blinkgeber geht an 15/51
Klemme 5 am Blinkgeber geht an den Blinklichtschalter
Beides läuft ja dann über das geschaltete Plus an Klemme 30 über Batterie.

Bei Position 1 kann ich nun die Hupe betätigen (schwarz/gelb) auf Klemme 15/51, aber keine Blinker. Das wundert mich, da diese ja über das gleiche Plus bzw. Batterie laufen. Damit sollte das Thema Vorwiderstand etc. auch egal sein, da die Spannung ja über die Batterie kommt.

In Position 2 (Zündung an + Licht an) bleibt der Hauptscheinwerfer aus. Dieser funktioniert an Position 3 (Parkleuchte) in beiden Stellungen. In Position 3 sollte ja eigentlich das Stand- bzw. Parklicht funktioneren. Das leuchtet aber nicht. Da dieses ebenfalls Plus über 15/51 erhält, sollte es ebenfalls ohne laufenen Motor leuchten.

Ich bin mir halt unsicher, ob das Rücklicht nur bei laufenden Motor funktioniert, da ja rot/schwarz am Dreierkontakt anliegt und dieser widerum direkt von der Zündanlage kommt.

Ich würde mich über Hilfe freuen, damit ich das gute Stück endlich fertigbauen kann :)
Nostra
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 382
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 13.05.2024 - 17:55 Uhr  ·  #2
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leverkusen
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2012
Moped(s): SR50 B4 Vape
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 13.05.2024 - 18:00 Uhr  ·  #3
Danke Dir für den Hinweis Nostra.
Jedoch gehe ich erstmal von aus, dass der Blinkgeber funktioniert. Geld ist ja schon ausgegeben.
Aber irgendeine Idee, weshalb ich die o.g. Symptome habe?

Ich werde mal versuchen die einzelnen Stellen durchzumessen.
Nostra
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 382
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 13.05.2024 - 18:13 Uhr  ·  #4
Auf die Schnelle kann ich dir nur diese interaktiven Schaltpläne empfehlen.
Da kannst du wesentliches ein bzw. ausblenden, das erhöht die Übersichtlichkeit.
Gibt es hier
https://www.simmipage.de/Simson-Schaltpl%C3%A4ne/
Rechtsklick speichern unter und mit einem PDF Programm öffnen, mit dem integrierten PDF Betrachter im Browser funktioniert der interaktive Modus nicht.

Allerdings haben die Jungs einen kleinen Fehler gemacht.
Bei S51 6 Volt Elektronik ist alles OK, öffnet im interaktiven Modus
Bei S51 6 Volt Unterbrecher und 12 Volt Vape öffnet es nicht im interaktiven Modus
Bei den beiden muss man erst Links da wo auch die Lesezeichen sind, die Ebenen Funktion aktivieren, nach jedem erneuten öffnen der PDF.
Mit Acrobat Pro kann man sich das aber in den Eigenschaften ändern und dort einstellen, beim Start immer mit Ebenen öffnen.
Beim kostenlosen Reader geht das denke ich nicht.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1447
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 13.05.2024 - 20:16 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von radtki

Nun zu meinen Punkten:
Das o.g. LED-Rücklicht hat nur drei Kabel (Fahrtlicht, Bremslicht und Masse). Hier bleibt also ein Kabel übrig. Zur Auswahl stehen rot/schwarz am Dreier-Kontakt oder grau an Klemme 58. Hier bin ich mir nicht sicher, welches der beiden Kabel letztlich das Fahrtlicht versorgt?

Hier hast du mehrerer Dinge zu beachten und wahrscheinlich hast dir mit diesen LED-Rücklicht selber auch ein EI ins Nest gelegt.
Du hast sicherlich eine MZA-Vape oder ?
LED Leuchten benötigen in der Regel DC-Strom, die MZA-Vape liefert für Scheinwerfer, Rücklicht und Bremslicht aber AC-Strom.
Da hättest du eine Powerdynamo-Vape kaufen sollen, die hat nur DC-Strom und nicht diesen blöden AC/DC mix wie die MZA-Vape.
Des weiteren hat das LED Rücklicht keinen separaten Masseanschluss (Klemme 31b) fürs Bremslicht, daher müsst die deine Bremslichtschalter so verkabeln werden, das diese Plus schalten und nicht wie original Masse.
Also müsste der/die Bremslichtschalter das schwarz/rote Kabel welches vom 3-Fachvwerteiler am Zündschloss zur Klemme 54 Bremslicht geht, schalten.
Stellt sich die Frage, was du da für einen vorderen Bremslichtschalter verbaut ?
Etwa einen Bremsschild mit Bremslichtschalter so eins https://www.akf-shop.de/simson…3-s70-s83/ ? Damit kannst du aber kein Plus schalten.

Das graue Kabel geht ans Schlusslicht und das schwarz/rote Kabel ans Bremslicht,
Schlusslicht leuchtet, wie das Bremslicht und Scheinwerfer nur bei Laufenden Motor.
Zitat geschrieben von radtki

Der Blinkgeber hat nur zwei Klemmen, da er ohne Masse auskommt. Dieser ist gemäß Louis Schaltplan wie folgt verbunden.
Klemme 2 am Blinkgeber geht an 15/51
Klemme 5 am Blinkgeber geht an den Blinklichtschalter
Beides läuft ja dann über das geschaltete Plus an Klemme 30 über Batterie.

Bei Position 1 kann ich nun die Hupe betätigen (schwarz/gelb) auf Klemme 15/51, aber keine Blinker. Das wundert mich, da diese ja über das gleiche Plus bzw. Batterie laufen. Damit sollte das Thema Vorwiderstand etc. auch egal sein, da die Spannung ja über die Batterie kommt.

An dein verlinkten Blinkgeber sehe ich Klemmenbezeichnung 49 und 49a und nicht 2 und 5 ?????
Hast du den Blinkgeber eventuell Falschrum angeschlossen ?
Ziehe mal die Kabel vom Blinkgeber ab und verbinde sie mal, leuchtet der Blinker dann je nach welche Seite du einschaltest ?
Zitat geschrieben von radtki

In Position 2 (Zündung an + Licht an) bleibt der Hauptscheinwerfer aus. Dieser funktioniert an Position 3 (Parkleuchte) in beiden Stellungen. In Position 3 sollte ja eigentlich das Stand- bzw. Parklicht funktioneren. Das leuchtet aber nicht. Da dieses ebenfalls Plus über 15/51 erhält, sollte es ebenfalls ohne laufenen Motor leuchten.

Dieser funktioniert an Position 3 (Parkleuchte) in beiden Stellungen ???? Was für beide Stellungen ?
Wenn dein Scheinwerfer bei Zündschloss Stellung 3 Leuchtet hast du offensichtlich was falsch verkabelt,
Wie schon geschrieben bei der MZA-Vape leuchtet der Scheinwerfer, Rücklicht und Bremslicht nur bei laufenden Motor.
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leverkusen
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2012
Moped(s): SR50 B4 Vape
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 14.05.2024 - 13:01 Uhr  ·  #6
Ja, habe die MZA-Vape verbaut.

Das Thema mit dem Rücklicht hatte ich jetzt in einem anderen Thread gefunden. Das versuche ich mal.

Zum Blinker: Die Klemme 49 hat Plus und 49a den Blinkschalter. Wie gesagt, hier hätte ich vermutet, dass die Blinker bei Zündung funktionieren, da Blinkgeber und Hupe ja beide vom Regler auf Klemme 15/51 über Batterie laufen. Die Hupe geht ja auch.

Beim Scheinwerfer hatte ich mich falsch ausgedrückt. Beide Stellungen meinte Abblendlicht und Fernlicht.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1447
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 14.05.2024 - 14:31 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von radtki

Das Thema mit dem Rücklicht hatte ich jetzt in einem anderen Thread gefunden. Das versuche ich mal.

Du ignorierst offenbar dabei das DC-Strom für LED Rücklicht brauchst, was da im link mehr oder weniger auch fast untergeht (vorletzter Beitrag sagt alles)
Das mit dem Relais, würde das Problem mit dem Plus schalten lösen, ABER herkömmlich Kfz- Relais sind für DC-Strom.
Wird das mit AC betrieben wird, wird es ständig klacken/brummen da sich bei AC das magnetische Feld immer umpolt sowie ändert sich die Feldstärke auch dauernd.

Wenn das Rücklicht, sowie das mit dem Relais funktionieren soll, musste Rücklicht und Bremslicht auf die DC Seite klemmen.
Heißt das schwarz/rote Kabel muss vom 3 Fachverteiler umgesteckt werden ans Zündschloss Klemme 15/51 und auch das schwarz/weiße was auch am 3-Fachverteiler angeschlossen ist und zur Klemme 59b geht muss auch auf die Klemme 15(51 umgesteckt werden.

Das ist quasi eine art "Notlösung" da die falsche Vape fürs LED-Rücklicht (und Scheinwerfer) gekauft hast.
Die MZA-Vape mit ihren AC/DC Mix ist halt Mist.
Die Powerdynamo-Vape liefert nur DC, da leuchtet Scheinwerfer, Rücklicht, Bremslicht auch ohne das der Motor läuft und auch unabhängig von der Motordrehzahl gleich hell.


Zitat geschrieben von radtki

Zum Blinker: Die Klemme 49 hat Plus und 49a den Blinkschalter. Wie gesagt, hier hätte ich vermutet, dass die Blinker bei Zündung funktionieren, da Blinkgeber und Hupe ja beide vom Regler auf Klemme 15/51 über Batterie laufen. Die Hupe geht ja auch.

Ja Klar gehen die Blinker auf Stellung 1 ohne laufenden Motor wie die Hupe.
Du solltest deswegen auch die beiden Kabel abziehen vom Blinkgeber und verbinden, wenn dann der Blinker leuchtet liegt es am Blinkgeber.
Zitat geschrieben von radtki

Beim Scheinwerfer hatte ich mich falsch ausgedrückt. Beide Stellungen meinte Abblendlicht und Fernlicht.

Vernutleich hast du das weiß/schwarze Kabel nicht am Zündschloss Klemme 56 angeschlossen sondern an Klemme 57a, also da wo das Parklicht angeschlossen wird.
Nostra
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 382
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 14.05.2024 - 18:29 Uhr  ·  #8
1. Funktioniert das LED Brems/Rücklicht auch mit Wechselspannung, es wird nur etwas dunkler sein.
2. Warum nicht einfach selber eine Graetz-Brücke basteln. Für das bisschen Strom, was Rück- und Bremslicht ziehen, reichen schon 4 einfache 1N4007 mit 1A, für ein paar Cent. Die sind so klein, für die findest immer Platz.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/1807181.htm
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1447
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 14.05.2024 - 19:17 Uhr  ·  #9
Graetz-Brücke/ Brückengleichrichterschaltung dazu müsste die MZA-Vape Massefrei Spulen haben, was die nicht hat.

Da geht nur ein Einweggleichrichter und da hast 50% Verlust weil da nur eine Halbwelle des AC nutzen kannst und Kondensator ist dann auch noch von Nöten um den Pulsierenden DC etwas zu glätten.
Nostra
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 382
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 14.05.2024 - 20:12 Uhr  ·  #10
Warum funktioniert es nicht, wenn ich für die Graetz-Brücke auf der AC Seite einmal das spannungsführende Kabel anlege und einmal auf Masse lege?
Und um DC zu glätten, einen Elko hast zwar recht, halte ich aber für überflüssig, es geht hier nicht um empfindliche elektronische Geräte und Brummspannung und so, lediglich um LEDs und bei der hohen Frequenz wirst kein Flackern sehen.

Ansonsten bleibt noch ein Spannungsregler, der aus AC-->DC macht, gibt es sicher auch billiger. Wobei es bei AC zu DC wirklich ein wenig knapp aussieht.
https://amzn.eu/d/i5bxx0b
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leverkusen
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2012
Moped(s): SR50 B4 Vape
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 15.05.2024 - 08:56 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von ckich"]
[quote="radtki

Das Thema mit dem Rücklicht hatte ich jetzt in einem anderen Thread gefunden. Das versuche ich mal.

Du ignorierst offenbar dabei das DC-Strom für LED Rücklicht brauchst, was da im link mehr oder weniger auch fast untergeht (vorletzter Beitrag sagt alles)
Das mit dem Relais, würde das Problem mit dem Plus schalten lösen, ABER herkömmlich Kfz- Relais sind für DC-Strom.
Wird das mit AC betrieben wird, wird es ständig klacken/brummen da sich bei AC das magnetische Feld immer umpolt sowie ändert sich die Feldstärke auch dauernd.

Zitat
Wenn das Rücklicht, sowie das mit dem Relais funktionieren soll, musste Rücklicht und Bremslicht auf die DC Seite klemmen.
Heißt das schwarz/rote Kabel muss vom 3 Fachverteiler umgesteckt werden ans Zündschloss Klemme 15/51 und auch das schwarz/weiße was auch am 3-Fachverteiler angeschlossen ist und zur Klemme 59b geht muss auch auf die Klemme 15(51 umgesteckt werden.


Ok, das werde ich ausprobieren. Danke dafür. Das mit der "falschen" Vape ist etwas ärgerlich. Aber ich lasse es erstmal so. Hatte auch schon mal was über die Umrüstung gelesen.

Zitat
Ja Klar gehen die Blinker auf Stellung 1 ohne laufenden Motor wie die Hupe.
Du solltest deswegen auch die beiden Kabel abziehen vom Blinkgeber und verbinden, wenn dann der Blinker leuchtet liegt es am Blinkgeber.


Problem lag generell an einer schwachen Batterie. Die hatte ich ausgebaut und nicht geprüft. Jetzt funzt auch der Blinker ;)

Zitat

Vermutlich hast du das weiß/schwarze Kabel nicht am Zündschloss Klemme 56 angeschlossen sondern an Klemme 57a, also da wo das Parklicht angeschlossen wird.


Das funktioniert jetzt auch.

Nur noch eine Verständnisfrage. Auch wenn ich jetzt das Rücklicht auf geschaltetes Plus (15/51) packe, wird es mit dem Relais nicht funktionieren, da hier AC und nicht DC existiert? Gekauft hatte ich dieses hier: Bosch Mini-Relais
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1447
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 15.05.2024 - 11:38 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Nostra

Warum funktioniert es nicht, wenn ich für die Graetz-Brücke auf der AC Seite einmal das spannungsführende Kabel anlege und einmal auf Masse lege?

Weil die Graetz-Brücke so nur quasi als Einweggleichrichter arbeitet bzw. nur arbeiten kann.
Um beide Halbwellen des AC nutzen zu können muss mal beide Spulenenden an den Brückengleichrichter anschließen , deswegen hast da auch zwei Anschlüsse mit Klemmenbezeichnung ~
Das ist auch der Grund warum bei originalen 12v Zündanlagen die 21W Lichtspule Massefrei ist, also kein Spulenende mit Masse verbunden ist.
Zitat geschrieben von radtki

Nur noch eine Verständnisfrage. Auch wenn ich jetzt das Rücklicht auf geschaltetes Plus (15/51) packe, wird es mit dem Relais nicht funktionieren, da hier AC und nicht DC existiert?

Doch das funktioniert dann, wie geschrieben in der "Erklärung" , an der Klemme 15/51 liegt DC an.
Sonst wäre es ja Quatsch/Sinnlos des Rücklicht und Bremslicht auf die 15/51 zu klemmen.

Zum Verständnis, die MZA-Vape liefert 70W AC und ca. 25W DC allerdings erst bei Drehzahlen über 3500 U/min.
Der AC Stromkreis versorgt den Scheinwerfer, Rücklicht, Bremslicht und Tacholicht. (den Glühlampen ist es Wurst ob die mit AC oder DC versorgst)
Am DC Stromkreis ist der Akku, Blinker, Hupe, Parkleuchte Leerlaufkontolle. Ein Akku, Blinkgeber und die Hupe benötigen DC-Strom, daher ist der nötig.

Weil wie grade dabei sind, die MZA-Vape ist nicht für H4-Scheinwerfer gedacht/vorgesehen sonder für maximal 35W Scheinwerfer.
H4 60W + Rücklicht 5W + Tacholicht 2W, sind schon zusammen 67 W, geht jetzt noch das Bremslicht 21W an = 88W
Also wird mehr Watt benötigt als im bestenfalls (Motordrehzahl über 3500 U/min) die Vape bringt - Folge, das Licht wird dunkler beim Bremsen.
Auch ohne Bremslicht wird bei niedriger Drehzahl das Licht dunkler.

Meine Frage, nach dem verbauten vorderen Bremslichtschalter hast du noch nicht beantwortet.........
Ob du die Schaltung mit den Relais überhaupt benötigst, richtet sich nämlich danach was du da für einen verbaut hast.
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leverkusen
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2012
Moped(s): SR50 B4 Vape
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 16.05.2024 - 19:13 Uhr  ·  #13
Hi zusammen,

generell bin ich ein gutes Stück weiter gekommen.
Das LED-Rücklicht geht und das Bremslicht lässt sich sowohl durch den vorderen Bremslichtschalter als auch durch den hinteren Bremslichtschalter betätigen. Hatte das Massekabel an Klemme 31 vergessen. Jetzt geht auch die Tachobeleuchtung.

Verbaut sind:

Bremslichtschalter vorne
Bremslichtschalter hinten

Einzig das Frontlicht geht nun nicht mehr.

Ich habe Rücklicht und (schwarz/weiß) und Bremslicht (rot/schwarz) über einen Steckverbinder mit 15/51 verbunden.
Das andere Ende vom schwarz/weiß geht auf Klemme 59b. Der Dreifachstecker hat jetzt nur noch den VAPE-Stecker mit dem Doppelausgang. Einer direkt aus der Zündanlage und der andere geht auf Klemme 59.

Bekomme ich jetzt das Frontlicht über Klemme 56 wieder auf Batterie? Das ging ja vorher in Stellung 2.
An Klemme 56 (schwarz/weiß) liegt keine Spannung mehr an! Somit müsste ich ja eigentlich das das s/w Kabel vom Abblendlichtschalter auf 15/51 nehmen, oder?
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 1447
Dabei seit: 02 / 2017
Moped(s): S51 E, S51 N, KR50
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 17.05.2024 - 10:01 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von radtki

Mit denen kannst du Plus schalten und brauchst daher die Schaltung mit dem Relais nicht.

Zitat geschrieben von radtki

Einzig bei der Zundschloss-Position passt was noch nicht.

Ich habe Frontlicht und (schwarz/weiß) und Rücklicht (rot/schwarz) über einen Steckverbinder mit 15/51 verbunden.
Das andere Ende vom schwarz/weiß geht auf Klemme 59b. Der Dreifachstecker hat jetzt nur noch den VAPE-Stecker mit dem Doppelausgang. Einer direkt aus der Zündanlage und der andere geht auf Klemme 59.


Frontlicht ????
Meinst du das Rücklicht ??? Wenn ja, dann würde es passen.

Das Frontlicht solltest du nicht auf die 15/51 Klemmen, das bleibt am AC Stromkreis sonst lang der Strom auf der DC-Seite nicht.

Nochmal, fürn Scheinwerfer geht ein schwarz/weißes Kabel vom 3-Fachvteiler zur Zündschlossklemme 59
(also wie du schreibst "Der Dreifachstecker hat jetzt nur noch den VAPE-Stecker mit dem Doppelausgang. Einer direkt aus der Zündanlage und der andere geht auf Klemme 59."),
in Stellung 2 wird das auf Klemme 56 durchgeschaltet und von Klemme 56 geht ein weiß/schwarzes Kabel zum Ab/Aufblendschalter und von da ein weißes und gelbes zum Scheinwerfer. (schau in den Schaltplan https://media.akf-shop.de/media/pdf/61/a6/37/kr51-x_vape.pdf)
Das muss so bleiben bzw, angeschlossen werden.

Du solltest nur das schwarz/weißes Kabel vom 3-Fachvteiler zur Zündschlossklemme 59b (Strom fürs Rücklicht/Tacholicht) geht, am 3-Fachvteiler abziehen und an Klemme 15/51 stecken.
Genauso das schwarz/rotes Kabel (Bremslicht) vom 3-Fachvteiler abziehen und an Klemme 15/51 stecken.
damit Rücklicht und Bremslicht DC-Strom bekommen.

Zitat geschrieben von radtki

Damit hätte ich gedacht, dass das Frontlicht hier leuchtet. Jedoch geht nur das Rücklicht und das Frontlicht erst in Stellung 3 zusammen mit dem Parklicht.


Wie ich dir schon mal erklärt habe, wenn das Frontlicht/Scheinwerfer in Stellung 3 leuchtet hast du es falsch angeschlossen, vermutlich hast du ihn an Klemme 57b mit angeschlossen, statt an Klemme 56 (schau in den Schaltplan).
Von daher kann es auch nicht sein das du den Scheinwerfer, wie du schreibst an Klemme 15/51 geklemmt hast , denn auf Klemme 15/51 ist in Stellung 3 kein Strom.
Deswegen die Frage oben ob da das Rücklicht meinst.????



Ich sehe gerade du hast deinen Beitrag geändert

Gut du meinst oben das Rücklicht.

"Bekomme ich jetzt das Frontlicht über Klemme 56 wieder auf Batterie? Das ging ja vorher in Stellung 2.
An Klemme 56 (schwarz/weiß) liegt keine Spannung mehr an! Somit müsste ich ja eigentlich das das s/w Kabel vom Abblendlichtschalter auf 15/51 nehmen, oder? "
Nein, wie oben erklärt, Scheinwerfer kommt nicht an die 15/51 (Batterie), wird angeschlossen wie erklärt und im Schaltplan dargestellt ist.
Wenn alles richtig angeschlossen hast, funktioniert das Rücklicht und Bremslicht jetzt ohne das der Motor läuft solange der Akku Strom hat.
Der Scheinwerfer dagegen in Stellung 2 nur wenn der Motor läuft .
Gelegenheitsschreiber
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Leverkusen
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2012
Moped(s): SR50 B4 Vape
Betreff:

Re: Überprüfung Verkabelung 12V Vape bei KR51/2 mit LED-Blinker und Rücklicht

 · 
Gepostet: 17.05.2024 - 10:27 Uhr  ·  #15
Danke ckich,

dann sollte meine Verkabelung so passen. Das Frontlicht also erst bei laufenden Motor.
Das mit dem Wegfall des Relais verstehe ich aber noch nicht ganz. Denn der LED-Scheinwerfer hat ja nur 3 Anschlüsse.
Wenn Klemme 58 Fahrtlicht und ehemals 54 Bremslicht ist, dann habe ich noch Bremslichtschalter (braun/schwarz) übrig.
Das Rücklicht ja nur Fahrtlicht, Bremslicht und Masse.

Bedeutet das, dass ich dann das Relais ausbauen kann und schwarz/rot zusammen mit den Bremslichtkontakt (braun/schwarz) anschließe?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.