undichter Kraftstoffhahn

Kombination Messinggaze / Dichtring

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 191
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): S51/1B, Bj. 1989; S50B2, Bj. 1977 mit einigen Veränderungen (z.B. M541)
Betreff:

undichter Kraftstoffhahn

 · 
Gepostet: 08.04.2019 - 09:00 Uhr  ·  #1
Hallo Forum,

an der S50 ist ein Benzinhahn mit Wassersack. Dieser ist trotz festen Anziehens der Überwurfmutter undicht.
Ich habe den Dichtring (ET-Katalog-Teil Nr. 9) ersetzt und wie zuvor unter der Gaze platziert. Ich war mir fast sicher, dass das so hingehört.

In der Zeichnung im ET-Katalog sieht es jedoch so aus als ob der Dichtring über die Gaze geschoben wird (Reihenfolge: Überwurfmutter - Dichtring - Gaze - Hahn).
Kann mir das jemand bestätigen?

Was gibt es sonst noch für Erklärungen, für die Undichtigkeit? Der Hahn ist sauber, das Gewinde am Tank meines Erachtens nach auch. Spricht etwas dagegen, etwas Hylomar aufzutragen?

Vielen Dank

Noch etwas: Die Vierlochdichtung wird mit Durchmessern von 16 und 17,7 mm angeboten. Welches ist die richtige für welchen Benzinhahn bzw. warum gibt es überhaupt unterschiedliche?
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: SACHSEN
Beiträge: 308
Dabei seit: 05 / 2015
Moped(s): S50 B2 elektronik Umbau Lenkerarmatur ,Spiegel ,Fahrradtacho , AZV .MHW Anhänger
Betreff:

Re: undichter Kraftstoffhahn

 · 
Gepostet: 08.04.2019 - 20:18 Uhr  ·  #2
Hallo,bei mir war in der Tat die Lötverbindung undicht.Hatte auch diverse Hähne und Dichtungen probiert,bis ich es gesehen habe.Neu verlötet und seitdem dicht.
Eventuell Farbe abkratzen und schauen oder etwas Druckluft auf den Tank geben.
Gruß Hartmut
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.