Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 02.02.2024 - 20:46 Uhr  ·  #1
Ich habe aktuell eines dieser neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits verbaut, bin davon aber nicht vollständig überzeugt.

Erstmal was mir daran gefällt:
An sich läuft der Motor gut, niedriges Standgas, springt gut an, läuft schöne 62 km/h und man hat schon bei etwa 50 km Einfahren keine großen Leistungsunterschiede zum vollständig eingefahrenem Motor gemerkt.

Jetzt kommt das Aber:
Kurz gesagt, der Kolben rasselt wie Hölle, Kanten habe ich alle gebrochen, Kolbenringstoßspiel stimmt auch und das Kit ist gerade einmal 1050 km alt. Dazu kommt noch, dass ich schon einen Klemmer hatte, bei ca 800 km auf der Landstraße, nach der abrupten Motorbremse habe ich direkt ausgekuppelt, bin rechts rann gefahren und der Motor lief mit normalem Standgas. Habe ihn kurz abkühlen lassen und bin weiter gefahren. Im Zylinder sind keinerlei Spuren und einen Leistungsverlust hats auch nicht hinterlassen.

Jedenfalls werde ich ihn weiterfahren, da sonst eigentlich alles in Ordnung ist und ich zur Not noch meinen alten Zylinder (Original DDR, auf 0ten Schleifmaß) hier habe und ihn zum Schliefen geben kann.

Mich interessiert jedenfalls, was ihr für Erfahrungen mit diesem Kit gemacht habt und ob das rasseln bei diesem Kit vielleicht sogar häufiger vorkommt, gibt ja welche, die rasseln mehr und welche, die rasseln weniger.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 02.02.2024 - 21:59 Uhr  ·  #2
Da dürfte der Kolben zu viel Spiel haben.
Meist typisches Untermaß.
Ich weiß auch nicht, was bei denen überall los ist, fast allen haben Untermaß bis auf ZT-Kolben. LT traue ich auch noch das genaue Maß zu, weil die angeblich alle Kolben selber nachmessen.

Beim MZA Kit kann ich nur für die 70cm³ Version sprechen, da habe ich die perlgestrahlte Version mit Kopf.
Eine, die etwa 10 Jahre alt ist und eine neue, die ich letzten Sommer kaufte. Einziger unterschied, die alte Version hatte natürlich noch nicht den MEGU Kolben.
Mit der MZA-Nummer identisch auch bei den Kanälen etc.
Die ältere Version habe ich dann im letzten Sommer verbaut, aber ohne den Kolben.
Für den Kolben habe ich den vom Sachsen genommen, einen KingKong Tuningline Kolben 2-Ring.
Den Zylinder hatte ich vermessen, er hatte aufs Tausendstel genau 45,00.
Folglich müsste er laut DDR-Handbuch einen 44,96 Kolben haben.
Da der Sachse aber auch untermaßig ist, ein 44.96 hat bei dem 44, 955 so in etwa. Ich habe einen 44,97 Kolben mit einem echten Maß von 44,965 genommen.
Diese Kombi klingelt kein bisschen.

Hast du den eine Bügelmessschraube und Innenmikrometer zum Ausmessen?
Wobei, bei einem sehr guten Messschieber für etwas mehr als 10€ bekommt man sogar den Kolben bis auf ein Hundertstel genau ausgemessen, sogar einfacher als mit der Bügelmessschraube, weil man nicht den dicksten Punkt vom Querschnitt suchen muss. Selbst einen unbenutzten Zylinder, bei dem sich oben nicht schon der Rand gebildet hat, bekommt man damit ganz gut ausgemessen.

Du solltest den Kram einfach mal ausmessen.

Das sollte der Richtige für dich sein.
https://sachsenmoped.de/detail…86b7d3fc76
oder
https://zt-tuning.de/ZT-38-mm-Kolben-S51-3797

Und was verstehst unter Kanten gebrochen?
Nur entgratet?
ALLE Waagerechten, Einlass, Auslass, Überströmer müssen leicht angefast werden und nicht nur entgraten.
Nur bei den Senkrechten reicht entgraten.
Auch das kleine vierkantige auf der Einlassseite.
Ebenso müssen beim Kolben die beiden Aussparungen links und rechts in der Waagrechten leicht angefast werden.
Falls nicht von Werk aus schon gemacht, auch unten ringsum anfasen.

Ps. Ein Kolbenklemmer ist meist ein Zeichen von zu magerem Gemisch.
Das sage nicht nur ich, sondern auch ZT, LT, Paule von PZ und wie sie alle heißen.

Ps2. Bei Klemmer sofort Choke ziehen, dann gibt es Abkühlung und mehr Schmierung
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1619
Dabei seit: 08 / 2015
Moped(s): Simson S53 CX Habicht mit 5 Gang Motor und RZT LT60ccm Reso Zylinder, Simson MS 50 Sperber mit RZT 1004 SO Motor , Derbi Senda DRD Evo mit 85ccm BK mod. Racing Zylinder , Aprilia SL 750 Shiver, Honda CB Seven Fifty RC42
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 02.02.2024 - 22:18 Uhr  ·  #3
Die " neuen " MZA NPC Zylindersets ( beschichtet ) sind ganz gut. Ich hab habe einen MS50 NPC Zylinder ( 5,1 PS ) im Einsatz und kann nicht klagen.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 00:07 Uhr  ·  #4
Ausgemessen habe ich Kolben und Zylinder leider nicht vorher... Habe dafür auch keine speziellen Messwerkzeuge, bloß einen relativ guten Messschieber.
Mit Kanten gebrochen meine ich, dass ich alle Ein- und Auslässe im Zylinder ringsherum entgratet habe, bis es sich nicht mehr spitz anfühlte. Am Kolben habe ich nichts gemacht, da ich davon nichts wusste...
Mit dem Choke beim Klemmer ist keine schlechte Idee, war aber in meinem Fall jetzt eh nicht so wichtig, da ich schon beim auskuppeln gesehen habe, wie die DZM Nadel langsam auf Leerlauf abgesunken ist, wie wenn man normalerweise auskuppelt.

Also an den Kolbenringen wirds wahrscheinlich nicht liegen, da man ja sonst einen Leistungsverlust merken würde, oder? Falls der Kolben wirklich zu klein sein sollte, kämen die Geräusche dann vom Kolbenhemd, welches immer gegen die Zylinderwand schlägt, oder verstehe ich das falsch?

Das ist jedenfalls die Seite, wo ich das Kit her habe:
https://www.sausewind-shop.com…r50-kr51-2
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 00:43 Uhr  ·  #5
"ringsherum entgratet habe"
Alles zu gesagt, fase sie an.

Wie waren die Dämpfungsgummis? Sind sie leicht reingefallen oder gingen sie stramm rein?
Die müssen stramm reingehen und sind 12 mm dick. Es gibt nämlich auch dünnere, die fallen von allein rein.
Ebenfalls müssen sie etwas zu lang sein, um genau zu sein 6cm. Nur Narren schneiden sie ab. Die müssen dann durch den Kopf zusammengepresst werden und pressen sich so schön in die Lamellen ein.
Hängen die nur leicht drin, weil zu dünn, zu kurz oder beides kann es auch Geräusche geben.

Und ja, sicher kommt das Klingeln, weil der Kolben im Zylinder kippelt, wenn es ein zu kleiner Kolben ist.
Schließe aber erst mal die anderen genannten Ursachen aus.

Der Kolben hat sein angegebenes Maß übrigens 5-10 mm unter der Unterkante (Kolben umgedreht). Gemessen von der Vorder- zur Hinterseite, nicht von der linken zur rechten Seite.
Bei ca. 20°C
Mit der dicken Stelle der Messschieberwangen messen, GANZ LEICHT zusammendrücken, den Kolben etwas wackeln und dabei Druck auf den Messschieber ausüben, dann fühlst du wie ist "klickt" und die Wangen sich an den Kolben anlegen, ohne dabei verkantet zu sein.
Problem ist nur, dass billige Messschieber an den dicken Wangen oft unterschiedlich zu der Stelle mit den scharfen Klingen messen.
Das kann man am besten überprüfen mit einem Eichmaß oder mit einem Gegenstand der 100% gleich dick ist. Ein NEUER unbenutzter Bohrer und dessen Schaft sollte zur Not gehen.
Da musst du dann mit den Klingen und den dicken Wangen zu 100% das Gleiche messen
Vorher auch beide Wangen einmal mit dem Finger darüberstreichen, um sie zu reinigen.

Edit:
Hatte Blödsinn geschrieben, was das Messen vom Kolben angeht, habe das aber korrigiert.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 01:07 Uhr  ·  #6
Ja, die Dämpfungsgummis gingen verdammt schwer rein und standen ca. 5mm über die Dichtfläche.
Was genau meinst du mit anfasen? Habe meinen Zylinder so bearbeitet:
https://www.youtube.com/watch?v=Sj7Q6BCof10&t=5s

Den Kolben werde ich dann mal bei Zeiten vermessen, aber mein Messschieber ist sehr genau, damit sollte das gehen.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 01:20 Uhr  ·  #7
" 5mm über die Dichtfläche."

Soweit das der Kopf beim Aufsetzen noch etwas in der Luft stand und die Gummis dann beim Anschrauben zusammenpresste?

Na du solltest doch wissen, was eine Fase ist.

 


Diese zu machen, nenne ich anfasen.
Im Video ist ja auch zu sehen wie viel in etwa. Ich mache die etwa einen gefühlten 1/2 mm breit.
Die zeigen übrigens auch, was man am Kolben machen soll.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 15:06 Uhr  ·  #8
Ja, beim aufsetzen des Kopfes war noch deutlich Luft zwischen den Dichtflächen.
Und ja, angefast habe ich die Kanten, für mich war anfasen und entgraten immer praktisch das gleiche.

Als ich meinen Zylinder bearbeitet habe, hatte ich ein Video gesehen, wo das nicht gezeigt wurde.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 16:05 Uhr  ·  #9
Dann bleibt ja nur noch, dass der Kolben Schrott ist. Den jetzt noch an den entsprechenden Stellen anfasen wird es auch nicht bringen.
Bestell dir einen andern vom Sachsen.

Edit: Steht auf dem Kolben eigentlich MEGU?
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 16:34 Uhr  ·  #10
Ja, steht drauf und war auch in einer MEGU Verpackung aber letzteres heißt ja nichts.
Dann wirds wohl bald nen neuer Kolben.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 16:36 Uhr  ·  #11
Nicht nur bald schleunigst nicht, dass du mit dem noch den Zylinder versaust.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 17:51 Uhr  ·  #12
Ok, dann schaue ich mal nach einem guten.
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 19:33 Uhr  ·  #13
Zwei gute nannte ich dir bereits.
Klick mich
Die letztendliche Größe musst du entscheiden.
Was war denn dabei? 37,97
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S50 B1, Bj. 1980 (M541, 16N3-4, ~12V Vape)
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 21:22 Uhr  ·  #14
Ja, müsste 37,97 sein, werde ich aber nochmal nachschauen.
Habe trotzdem nochmal selbst nachgeschaut, was es so für eine Auswahl gibt, aber bin fast immer bei den gelandet, die du schon reingeschickt hast.
Ich verstehe bloß nicht, wofür dieser weite Ring bzw. Draht bei dem Kolben vom Sachsen ist?
Stammgast
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 247
Dabei seit: 12 / 2023
Moped(s): S51(60cm³) / S70 als 51 getarnt
Betreff:

Re: Was haltet ihr von den recht neuen MZA ML-MEGU Zylinderkits?

 · 
Gepostet: 03.02.2024 - 23:30 Uhr  ·  #15
Habe ich auch noch nicht so ganz verstanden.
Ich vermute, er soll den Kolbenring genau mittig auf dem Kolben halten und mehr an die Wandung pressen, um dichter zu sein.
Was dann aber auch dazu führen würde, dass der Kolbenring beim Überqueren der Kanäle weiter in diese eindringt.
Ich hatte ihm mal ganz ohne zu kürzen drin, der Kolben lief danach sehr stramm im Zylinder, hat funktioniert.
Hab ihn dann aber wieder entfernt.
Vielleicht wird er ja zu einer Option, wenn der Kolben mehrere 1000 km runter hat und Zylinder und Kolbenringe schon ein wenig abgenutzt sind.
Er schreibt ja selber, dass es kein Muss ist.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.