Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 106
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Betreff:

Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 00:30 Uhr  ·  #1
Da das Getriebe alles Mögliche machte, nur nicht das was es sollte habe ich den Motor wieder ausgebaut und das Getriebe erneut gespalten.

Nun sind gleich zwei Probleme aufgetaucht:

1) Anscheinend habe ich die falsche Trennvorrichtung gekauft und brauche mal eine Beratung.
Ich habe mir den Artikel Nr. M82169A gekauft, passend für M53 / M54.
Leider läßt er sich nicht montieren, ich habe es schon linksrum, recht rum und auf dem Kopf probiert, doch nichts paßt.
Dabei habe ich doch einen 531 Motor, oder nicht?

Daneben gibt es die Vorrichtung Artikelnr. M82180A, für M531 -M742

Laut Wikipedia gibt es hier keine Unterschiede und eigentlich müßte meine Vorrichtuing für M53 passen - doch wo liegt nun der Unterschied zur anderen Vorrichtung? Kann ich denn wegen der Typenbezeichnung derart übel danebengegriffen haben, und was mache ich mit einem Umtausch, die Frist ist lange um?

Schließlich habe ich das Getriebe doch spalten können, ohne etwas kaputtzumachen.

2) Beim Schalten des offenen Getriebes bemerkte ich, daß die Schaltklaue nicht rechtwinklig zur Schaltwalze steht. Daraufhin habe ich die Mutter vom Schaltwalzenbolzen abgeschraubt und den Bolzen soweit mit dem Gummihammer hineingeklopft, bis die Schaltklaue rechtwinklig stand und Bewegeungsfreiheit hatte. "Sehr schön, nun geht´s ja"- Denkste!

Die Schaltwalze hatte RADIALSPIEL, da der Bolzen verschlissen ist - hier braucht es einen neuen, klar.
Frage: Die Walze bewegt sich beim Schalten minimal in radialer Richtung. Kann das die Ursache sein, oder gibt es noch weitere Möglichkeiten?

Danke und lieben Gruß
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20499
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 09:15 Uhr  ·  #2
Zitat

Ich habe mir den Artikel Nr. M82169A gekauft, passend für M53 / M54.


Zitat

Dabei habe ich doch einen 531 Motor, oder nicht?


Du bemerkst nichts ?
M53 und M531 sind zwei völlig verschiedene Motoren. Hier passt nichts zusammen.
Alles schon selbst beantwortet, ohne es zu merken.
Du musst definitiv ruhiger werden und solltest dich erstmal über die Technik und Geschichte der Simson belesen.
Wikipedia aber nicht als 1. Quelle nehmen . Da gibt es bessere Literatur z.B. die Bücher von Erhard Werner.

M53 / M54 bis Bj. 1980 , SR4-x, KR51, KR51/1, S50

M531 / M541 / M741 ab Bj. 1980 S51, KR51/2, SR50, S70, SR80
Regenerator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Halle
Alter: 42
Beiträge: 343
Dabei seit: 08 / 2013
Moped(s): S 51 B1-4 1985 mit Umbau auf ELBA ,AOA 1 1/2 (Spezialumbau) , LT60 Reso
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 10:59 Uhr  ·  #3
Ich denke das Simson Lehrvideo hilft dir in Zukunft etwas weiter....
Klick Mich
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 239
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 11:40 Uhr  ·  #4
Moin,
es gibt die "M50"er- und die "M500"er Motoren. Das "3" bzw. "4" steht für die Anzahl Gänge: M53 --> 3 Gang, M50er Motor. M541 --> 4 Gang, M500er Motor. Davon gibt's dann nochmal wieder Varianten, alles hier im "Werkstatt-Bereich" zu lesen. Die "M50"er sind die "alten" Motoren, z.B. verbaut in Kr51/1 und S50.
M500er z.B. in S51, S70, SR50 und Kr51/2.
Falls du dir jetzt noch mehr (oder das richtige O-) ) Spezialwerkzeug anschaffen willst, schaue bei Ebay. Da habe ich für ca. 80€ Motorhalter, Trennvorrichtung und noch drei oder vier andere nützliche Werkzeuge für die M500er Motoren gekauft.

Viele Grüße,
Faddi
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 106
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 13:16 Uhr  ·  #5
Aaahja...danke!

Ursache des Fehlkaufs ist die fehlende Erfahrung.
Ich wußte nicht, daß die 50er Motoren in der Schwalbe sind, während die 500er Baureihe in der S51 sitzt.

Ich habe aus meinen Fehlern gelernt und mache ab jetzt eine gut durchdachte Vorbereitung - in aller Ruhe.

Andere Frage: wie groß darf die Maßdifferenz zwischen Schaltwalze und Haltebolzen sein? Das Lehrvideo vom Zweiradgeber erwähnt es nur am Rande. Ich habe 0,2 mm gemessen, die Walze kippt wegen des zu großen Radialspiels, die Schaltgabel wird unsauber geführt und die Gänge lassen sich nicht schalten.
Forennutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1837
Dabei seit: 07 / 2014
Moped(s): S51/1B mit vielen Änderungen - siehe Signatur
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 13:21 Uhr  ·  #6
Zitat
Ich wußte nicht, daß die 50er Motoren in der Schwalbe sind, während die 500er Baureihe in der S51 sitzt.

Stimmt nicht und wurde so auch nicht von Thoti und Faddi geschrieben.

ciao Maris
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 239
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 13:48 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Kleines Töfftöff
Andere Frage: wie groß darf die Maßdifferenz zwischen Schaltwalze und Haltebolzen sein? Das Lehrvideo vom Zweiradgeber erwähnt es nur am Rande. Ich habe 0,2 mm gemessen, die Walze kippt wegen des zu großen Radialspiels, die Schaltgabel wird unsauber geführt und die Gänge lassen sich nicht schalten.

Findest du dazu etwas im von Onkel Wu verlinkten Video? Ich habe mir damals dieses Video, dir Videos von 2radgeber, das von Thoti angesprochene Buch und dieses Forum zu Gemüte geführt. Damit hat alles super geklappt. Ich kann dir jetzt nicht adhoc sagen, ob es evtl. von falscher Montage kommt oder einfach nur noch eingestellt werden muss. Das Einstellen kennste? Dazu brauchste den Motor nicht spalten...

Viele Grüße,
Faddi
Stammgast
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 106
Dabei seit: 09 / 2018
Moped(s): S51-B3
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 14:01 Uhr  ·  #8
Die Videos kenne ich, sie sind ähnlich.
Ich habe den Fehler bemerkt als ich beim Einstellen schalten wollte und es nicht ging.
Dann habe ich beim Schalten genauer hingeschaut und bemerkte, daß die Schaltwalze Radialspiel hatte, die Schaltklaue nicht senkrecht zur Walze steht und unsauber geführt wird.
Ich habe ja die Ursache gefunden, und es braucht einen neuen Bolzen, okay.
Es geht mir nur um die Frage wieviel Luft zwichen Bolzen und Walze sein darf.
0,2 mm sind zuviel - aber wo liegt die Verschleißgrenze?

Die Montage war soweit richtig, aber der "blöde Kasten" hat einfach gemacht was er wollte - trotz richtiger Einstellung bei der Montage.

Danke für die Tips, nun bekomme ich es hin :-)
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20499
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: Welche Trennvorrichtung ist richtig? / Regeneration, Probleme beim Einstellen

 · 
Gepostet: 06.10.2019 - 20:37 Uhr  ·  #9
Radialspiel darf es nicht geben, die Schaltwalze muß sich auf ihrem Bolzen sauber drehen, aber nicht kippeln.
Ob der Fehler nun am Bolzen oder doch in der Walze zu finden ist, mußt du selbst herausfinden. Beides ist möglich.
Ggf. vielleicht auch beides austauschen.
Axialspiel auf optimale 0,1mm ausgleichen mittels Scheiben. Umso mehr Spiel, umso unsaberer die Schaltvorgänge.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.