elektronischer Drehzahlmesser mit Tankanzeige (Eigenbau)

 
Tüftler mit (un-)gesundem Halbwissen :-)
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bielefeld
Alter: 38
Homepage: rock-addict.de
Beiträge: 239
Dabei seit: 10 / 2017
Moped(s): S51 B2-4 (Umbauten s. Signatur); Anhänger MWH/M2
Betreff:

elektronischer Drehzahlmesser mit Tankanzeige (Eigenbau)

 · 
Gepostet: 07.09.2019 - 11:17 Uhr  ·  #1
Moin,
als ich damals mein Moped gekauft hatte, hat´s mich immer genervt, dass der Leerlauf so schlecht reinging. Justieren brachte auch nichts, weshalb ich daran dachte, eine Leerlaufkontrolle einzubauen. Zudem wollte ich auch eine Uhr am Moped haben. Über andere Tüfteleien mit ´nem Arduino bin ich auf die Idee gekommen, mir statt eines mechanischen Drehzahlmessers mit Leerlaufkontrolle und einer einfachen Uhr am Mopedlenker direkt selber was zu bauen, was alles vereint - also dann auch mit Drehzahlmesser. Irgendwie bin ich dann noch auf den Trichter gekommen, wie cool das wäre, eine Tankanzeige am Moped zu haben. - Aber eine mit mehreren Füllständen, nicht nur Reserveanzeige. Über Sinn und Zweck braucht man sich da nicht zu streiten, es ist eine Spielerei, die ich mal ausprobieren wollte. Somit war die Idee geboren, einen Drehzahlmesser mit Uhrzeit, Tankanzeige & Leerlaufkontrolle zu bauen.
Es befindet sich noch im Teststadium und es ist noch nicht perfekt, aber es funktioniert!!! Vorab schonmal das bisherige Ergebnis:
 

Dazu habe ich einen alten, kaputten Tacho genommen, ihn ausgeschlachtet und die Elektronik reingebaut:
  • Die Drehzahl nehme ich von der Lichtspule ab und gehe dann über einen Optokoppler in den Arduino. Die errechneten Werte sind einigermaßen plausibel (von 1.800 bis ca.7.500 Umdrehungen/Minute). Damit bin ich schonmal zufrieden
  • Die Uhrzeit kommt von einer RTC (RealTimeClock) mit Akku. Das passt 100%ig, seit ca. einem Jahr keine auffallende Zeitveränderung
  • Die Leerlaufkontrolle als blaue LED; Den Leerlaufkontakt habe ich bei der Motorregeneration letztes Jahr eingebaut. Dabei festgestellt, dass an der Getriebewelle die Schnurfeder gefehlt hat, womit das schwierige Schaltverhalten wohl erklärt wäre :-P Nach der Regeneration bräuchte ich die Leerlaufkontrolle sogar nicht, weil alles total cremig ist, das nur nebenbei ;-)
  • Tankanzeige war natürlich am Schwierigsten umzusetzen. Da mich die Entwicklung davon gut anderthalb Jahre gekostet hat, gehe ich darauf auch nicht ins Detail ein. Nur so viel: Ich habe mir einen eigenen Tankgeber gebaut, der auf dem Benzinhahn sitzt und keine weiteren Löcher und Umbauten am Tank benötigt. Strom kommt aus Sicherheitsgründen natürlich nicht mit dem Kraftstoff zusammen
Das einzige Probleme, was ich noch habe, ist dass der Drehzahlmesser, vermutlich wegen irgendwelcher Störeinflüsse, ab und an ausgeht und ich ihn dann wieder anschalten muss - also Zündung aus und wieder an. Manchmal läuft er 45 Minuten oder länger ohne Probleme, manchmal nur zwei Minuten. Wenn ich das irgendwie noch wegkriege, hätte ich schon was echt cooles gebastelt. Wenn Interesse besteht, kann ich vllt. noch das eine oder andere "preisgeben" oder gerne auch meine Erfahrung teilen. - Aber wie gesagt: Perfekt ist´s (noch) nicht ;-)
Hier auch ein sehr interessanter Thread von Rhodosmaris, den ich zwischendurch auch entdeckt hatte, als ich schon mit der Idee des Tankgebers am kämpfen und noch mit dem Drehzahlinput beschäftigt war.
Thread von Rhodosmaris

Viele Grüße,
Faddi
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Müritzer
Alter: 43
Homepage: mopedfreunde-olden…
Beiträge: 20499
Dabei seit: 09 / 2010
Moped(s): KR50, KR51/1S, S50 B1, S51 B1-3, S53 E (S51-Umbau), S51 E/2, SR50 B4 ; alle mit 12V-EMZA
Betreff:

Re: elektronischer Drehzahlmesser mit Tankanzeige (Eigenbau)

 · 
Gepostet: 07.09.2019 - 12:57 Uhr  ·  #2
Klingt interessant.
Vielleicht solltest du den Plan bei größerem Interessentenansturm verkaufen.
Das machen die Youtube-Bastler ja auch nicht anders.
Natürlich an jeden einzeln und mit Copyright und Weitergabeverbot.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.